Biographie Lady-Sifu Petra Schäfer
 
 
Lady-Sifu Petra Schäfer war ebenso bereits als sechsjährige aktiv im Sport aber sie begann dann nicht met mit martial-arts sondern mit Leichtathletik und Pferdesport. 1983 lernte sie ihren heutigen Ehemann Frank Schäfer kennen, welcher derzeit eine WT Gruppe in Kassel unterwies. Obwohl sie selbst weniger am Thema Selbstverteidigung interessiert war, fand sie diesen Unterricht dann doch anziehend genug um mehr Zeit daran zu spendieren (nach Gerüchten könnte dies auch mit diesem jungen WT Lehrer zu tun gehabt haben...).
 
Aus einem Hobby erwuchs schnell ein neuer Lebensweg und sie folgte ihrem Verlobten 1986 in die Niederlande, um da mit ihm zusammen das WingTsun System einzuführen und zu verbreiten. Sie wurde eine Wekltreisende in Sachen NWTO, mit zahlreichen öffentlichen Auftritten mitunter bei Galas und TV. Und so war Petra Schäfer auch, als erste Frau weltweit, in der Lage 1997 den WT 'Sifu titel' zu erhalten, und ist der erste weibliche 'master of WingTsun' (PG) – zumindest seit der Zeit einer Lady mit dem feinen Namen Yim Wing Tsun.
 
 
1967: Geboren in Deutschland.
1975: Erste sportliche Erfolge (Medaillen) im Jugendsport.
1980: Deutsche Meisterin Leichtathletik (600-Meter Laufen).
1981: Jüngste Sanitäterin von Hessen (vielleicht sogar von ganz Deutschland).
1982: Von Leichtatletik zum Pferdesport gewechselt.
1983: Vrijwillige werkzaamheden in (hoofd)ziekenhuis Hofgeismar (bijna drie jaar).
1984: Beginn mit WT und Escrima unter Si-Fu Keith R. Kernspecht und Frank Schäfer.
1985: Zertifiziert als Schwesternhelferin.
1986: Aktiv als WT-Assistentin in Holland, mit eigener Schule in Amsterdam.
1987: 12. SG WT (EWTO); 6. SG Escrima (EWTO); Trainer-1 (EWTO).
1988: 'Simo-titel’ (wegen der Hochzeit mit Sifu Frank Schäfer).
1989: Activ als Selbstverteidigungstrainerin in Gemeindzentren in Amsterdam.
1990: Erste WingTsun Frauengruppe in Holland gestartet.
1991: Erste WingTsun Mädchengruppe in Holland gestartet.
1992: Diverse TV Auftritte innerhalb und außerhalb Hollands.
1993: 1. TG WingTsun (IWTA); Trainer-2 (EWTO).
1994: Anerkennung als 'EWTO-Schulleiter(in) des Jahres'; ihre Escrima-Stage Italien.
1995: 2. TG WingTsun (IWTA); Trainer-3 (EWTO).
1996: Filmgastrolle in 'It's a Mad Mad Mad Kung Fu World'; NL Nationalität.
1997: WT-Demo in HK mit Frank Schäfer auf dem 50. Geburtstag von ggm Leung Ting;
3. TG WingTsun (IWTA); erster 'WT-Lady-Sifu' Titel, erhalten in Hong Kong.
1998: WT-Einführungs- und Fortsetzungsstage bei der VU Amsterdam (als Gastdozent).
1999: Trainer-4 (EWTO) (der zur Zeit höchste WT trainer-Level).
2000: 4. TG WingTsun (IWTA) (der höchste 'teacher level’ des WT-Leung Ting-Stiles);
Genehmigung um nun auch außerhalb der Niederlande WT Lehrgänge abzuhalten.
2001: Mit der NWTO Ehrengast bei dem ‘25-Year-Anniversary’ der EWTO in Hockenheim;
Int. Frauen-Sebstverteidigung-Symposium in Zusammenarbeit mit Polizei und SEK (Kiel).
2002: Assistenz bei SCD-projecten (NS, RET, Aspectief, Compassie, Vangrail, Luisteris etc.).
2003: Mediator/Assertivitätscoach beim Frauenentwikklungszentrum ‘Vrouw en Vaart’; RAI-demo.
2004: 5. PG WingTsun (IWTA) ('master level’ des WT-Leung Ting-Stiles - als erste Frau!).
2005: Supervision (SCD & SCN) in CoreMunication (Coaching, Mediation en Counselling).
2006: ABvC Zertifikat in EMDR und in Counselling; verschiedene Wmo Aktivitäten mit der SCD;
BivT Zertificate in EMDR 1 (AIP), EMDR 2 (RDI) und EMDR 3 (EFT). 
2007: Einladung zum EWTO Leadership Konzept; sozialea Engagement für Frauen mit Impuls.
2008: Studien bezüglich Counselling en Meditation; Formation des neuen NWTO Akademie Trainer-Team.
2009: 6. PG WingTsun (IWTA/EWTO); sieben neue TG Studenten.
2010: Einer ihrer To-Dai erhielt den Sifu Titel.
2011: 25 Jahre NWTO; sechs neue TG Studenten.
2012: Die neue NWTO Akademie in Amsterdam; EMDR Stage (BivT); EWTO Foto-Shooting.