Jubiläum der NWTO!
WingTsun Welt 35 (2011)
 
 
Unglaublich aber wahr, die Nederlandse WingTsun Organisatie ist nun schon 25 Jahre in der holländischen Kampfkunstszene aktiv. Obwohl es 'niederländisch' heissen müsste, da sich 'holländisch' eigentlich nur auf eine Region in den Niederlanden bezieht und nicht auf das ganze Land. So viel für die Allgemeinbildung. Es waren recht bewegte und bewegende Jahre! Seit nunmehr 31 Jahren bin ich in der EWTO und ich erinnere mich noch daran, als wäre es gestern gewesen, wie ich meinen Si-Fu das erste Mal in der damals neuen EWTO Akademie in der Lenaustrasse in Heidelberg traf. Es 'klickte' sofort zwischen uns.

Ich war 1980 durch einen Bericht im Karate Journal auf WingTsun gestoßen und wollte mir ein eigenes Bild machen. Im Bericht stand dass man mindestens 18 sein musste um mit der Ausbildung beginnen zu können. Deswegen liess ich meinen Mentor 'Onkel Fritz' anrufen, denn ich war erst 13. Es klappte ich besuchte meinen ersten WT-Lehrgang und eine lange Reise nahm ihren Anfang.
1983 trat ein weiteres schicksalsbestimmende Ereignis in mein Leben: ich lernte, durch meinen WingTsun Unterricht in Kassel, meine Petra kennen. Sie unterstützt und teilt meine Leidenschaft für diese wunderbare Kampfkunst – damals wie heute.
1986 bekam ich die Gelegenheit, als einer der ersten WT-Pioniere ins Ausland zu gehen, glücklicherweise mit Petra. Seit 1988 sind wir verheiratet. Auf unserer dreisprachigen Internetseite www.nwto.nl dokumentieren zahlreiche Artikel und hunderte Foto's aus den letzten drei Jahrzehnten unsere gemeinsamen Reisestationen.
Im Jubiläumsjahr 2011 boten wir dann auch einige Specials. Darunter zwei EWTO-Lehrgänge in Wülfrath unter Leitung meines Si-Fu GM Prof. Kernspecht und ein achttägigen NWTO-Sommer-Kleingruppen-Special in Andalusien. Dieses Event war so grandios, dass wir fortan mindestens zwei mal im Jahr – einmal im Sommer und einmal im Winter eine Forstsetzung planen.
Für 2012 steht auf jeden Fall wieder Privat-Unterricht bei Si-Fu an und auch der Internationale EWTO-Lehrgang ist fest eingeplant. Voraussichtlich im Juni 2012 folgen dann zwei mal eine Woche WT-Intensiv-Urlaub unter südlicher Sonne in Andalusien.

Obwohl ich nun bereits seit fast 30 Jahren WingTsun unterrichte, hat diese Passion für mich noch nichts an ihren Reiz eingebüßt! Dieses hat jedoch nicht zuletzt mit dem unermüdlichen Einsatz meines lieben Si-Fu's zu tun, der mich immer wieder neue Aspekte - und vor allem neue Tiefen - im Altbekannten erschliessen lässt. Sein ReakTsun Programm und die Routinen sind ebenso bahnbrechend wie seine neuesten schriftlichen (Gross-)Meisterwerke über Kampflogik. Ja, ich folge seit 31 Jahren demselben Si-Fu, bin seit 28 Jahren mit derselben Frau zusammen und leite seit 25 Jahren WT in NL. Bin wohl halt ein anhänglicher Typ. Irgendwie wohl altmodisch in der heutigen schnelllebigen Zeit, in der Kampfkunstlehrer und Verbandszugehörigkeiten ebenso häufig ausgewechselt werden wie Fitnesstrainer oder die Unterwäsche. Aber ich langweile mich dabei kein bisschen. Benötige keine weitere Abwechslung oder Ablenkung zu meinem Glück.

Ich danke meinem Si-Fu, meiner 'Lady-Sifu' und all meinen To-Dai für die vielen an- und aufregenden Jahre, die wir bisher zusammen erleben durften. Mögen es noch viele weitere werden!
 
 
Mit CoreMunicativen Grüssen aus Amsterdam,

Sifu Frank Schäfer
7. PG WingTsun

Gründer und Leiter NWTO