Vorherige Nachrichten
 
• Unsere neue NWTO Kwoon und Site..
• Das offene NWTO Akademie Wochenende
 
• Die neuen NWTO Klassen und Kosten
• Der WingTsun Professor nun ohne h.c.
 
• Das NWTO Akademie Team Event IT 2009
• Der Site Hack in der Mitte des Juli
 
• Die Rückkehr der 'Glücklichen 6'
• Die notwendige PG-Preiserhöhung
 
• Die neue WT Gruppe Alphen a/d Rijn
• Die neue Kleidung ist nun erhältlich
 
• Der Offene Tag der NWTO Akademie
• Das neue SG Programm 'ReakTsun'
 
• Die 'Master Intensive' am Sonntag für alle
• Die NWTO-Abstimmung 'unser guter Zweck'
 
• Das 'Master Intensive' auch in 2010 & Xmas
• Die letzte Stage, WTW 33 &∓ Pläne 2010
 
• Der Workshop wird WT-Gruppe Almere
• Die NWTO-Wijchen im Sportzentrum Vivelli
 
• EWTO event 2010 & NWTO meeting 2010
•  Registertherapeut BNG & DSM-IV Zertifikat  
 
•  Neuer Unterrichtsplan & Ausweise in Aussicht  
•  WT in Dinxperlo & Enschede und Almelo
 
•  Unvorhergesehene Veränderungen  
•  Zukünftige Unterrichtspläne
 
•  GGM Leung Ting freigesprochen  
•  Es bleibt alles anders...
 
• Der neue NWTO Kwoon
• Der Akademie Stundenplan
 
 
• Das neue Jahr
• Einem abrundenden Highlight
 
 
• Der erste Lehrgang 2011
• Montagsunterricht begonnen
 
 
• Unser erstes EWTO Special in 2011
• Anstehende Unterrichtszeitenänderung
 
 
• In der Publikumsjury 'Loyly4You 2011'
• Die 10+1 Trainingscoupons sind zurück
 
Neue NWTO Themen-Tage
Einführung 'Happy Hour'
 
 
• Akademie Sommerferien
• NWTO Sommerspezial in Andalusia
 
• NWTO Wintercamp in Andalusien
Der schnellste NWTO Umzug jeher!
 
 
• Unser zweites EWTO Special in 2011
• Akademie Winterferien
 
• Der neue Stundenplan der Akademie
• Die ersten TG Finals in Amsterdam
 
Ist der Startpunkt der Letzte Nachrichten
 
 
 
 
 
amsterdams stadsblad_ jg 86_wk 22  
Mai 2009
 
Geehrte To-Dai, Klienten und/oder Besucher,
 
Ja, nun ist es soweit, wir können an Euch zeigen womit wir so intensiv mit beschäftigt waren. Wir sind sehr froh mit unseren Manifestationen der neuen NWTO Kwoon in dem RL (Real Life) und der neuen NWTO Site in der VR (Virtual Reality). Es war sicher nicht einfach, um parallel beide Kernprojekte so mit einander zu koordinieren, dass die Realisierung zusammen fließen konnte, aber es ist uns wohl ausgezeichnet gelungen; Dank sei Tao!
 
Die NWTO Akademie in Amsterdam wird fortan mit einem speziell ausgebildeten Team in der Kwoon zusammenarbeiten; bestehend aus Lady-Sifu und mir, zwei Vollzeit-Instrukteure (die TG-Aspiranten Amir Ebadi und Mehdi Ebadi) und zwei Teilzeit-Instrukteure (Ramon Groevenstein, 3. TG WT und Bilal Davran 1. TG WT). Alle vier sind Privat-Schüler von uns und haben bereits Lehrerfahrungen gesammelt.
 
Betreffende der Kwoon wünsche ich mich vor allem für die hervorragende Arbeit meines To-Dai Bilal Davran zu bedanken. Ohne seine intensive Passion und die Bemühungen seines Arbeitsteams wäre diese Form der neuen WT Akademie auf diese Weise und so schnell niemals möglich gewesen. Sowie ich-selbst nahm auch er simpel kein Genug mit weniger dann alleine das optimal ereeichbare Resultat, was dann auch deutlich in der Kwoon zu sehen und an der Atmosphäre zu fühlen ist.
 
Mit Bezug auf die die Site geht mein besonderer Dank für die fast unermüdliche Unterstützung an meinen To-Dai Mehdi Ebadi. Er kann mittlerweile leicht ein Lied davon singen wie erschöpfend es sein kann, um mit so einen 'Pietje Precies' wie mir zusammenzuarbeiten... Wie treffend er meine fast nicht nachlassenden Ideen und Anpassungen betreffende Design und Inhalt umsetzen konnte, könnt Ihr ja selbst leicht erkennen. Die ganze Site war dann eigentlich ein 'Nur-2-Mann-Projekt'...
 
In Verbindung zur Kwoon und zur Site verdient auch Anaïs G. López eine besondere Anmerkung, sie sorgte nämlich dafür, dass das von uns benötigte neue Fotomaterial ebenso wieder 'State of the Art' ist. Noch ein Name verdient hier eine extra Meldung, die van unserem grafischen Spezialisten Kenneth Oey, er gab de Logos von den SCD Modulen den finalen Schliff.
 
Und dass beide Projekte ohne Lady-Sifu´s aktive (moralische und auch physische) Mitarbeit allein ein schöner Traum geblieben wäre, ist eigentlich schon überflüssig um zu erwähnen – und doch tue ich dies gern.
 
In der Vergangenheit war unsere NWTO Akademie und ebenso die NWTO Site hauptsächlich wegen dem dargebotenen Inhalt bekannt, aber wohl weniger des wegen der Optik. Meiner Meinung nach haben wir diese 'feinen-alten Qualitäten' bei beiden nun auch in ein besonders hübsch-modernen Dress gekleidet. Dies ist, was ich so lang suchte und dies ist was wir erreicht haben:: 'Komplexe Simplizität'...
 
Die besten Wünsche und gern 'tot ziens'!
 
Frank Schäfer Sifu,
NWTO-Amsterdam
 
 
dubbel_pg_sifu_2009  
Unser erstes offene Wochenende in der neuen Kwoon        
    
Nun haben wir auch unsere ersten offenen Tage in unserer brandneuen NWTO Akademie hinter uns gebracht. Trotz Pfingsten und dem extrem schönen Wetter kamen an diesem Wochenende doch noch rund hundert Besucher vorbei schauen. Der Großteil war dann am Samstag erschienen, inklusive Besucher aus Deutschland mit Sifu Krause (WT-Heerlen) und sogar der Hauptvertreter der Wing Chun (Wang Kiu) Richtung Sifu Wachtberger. Hierbei nochmals meinen speziellen Dank an Beiden für den freundlichen Besuch und die netten Geschenke.
 
Sehr froh war ich auch über den Fakt, dass wir unser neues Web-Design gleichzeitig mit der offiziellen Kwoon-Eröffnung zeigen konnten. Es sind noch Arbeiten zu tun, wie noch kleine Sprachkorrekturen und noch ein weitere Verbesserungen, aber dies braucht uns nicht davon abzuhalten um die Site nun schon für die NWTO in Gebrauch zu nehmen.
 
Die von mir gehaltene Präsentation und Frage-Stunde wurde dann noch von dem ein oder anderen Vorfällchen begleitet, die bei einem der Fragesteller m.B.a. 'Sparring' glücklicherweise zu keinen ernsthaften Verletzungen führte, wohl zu was kleine 'Markierungen'. ;^) Bei dieser Gelegenheit brachte ich dann auch gleich ausführlich meine eigene Meinung mit wenig miss zu verstehenden Worten zum Ausdruck. Sie hatte Bezug zum wohl oder nicht gerechtfertigten Gebrauch von ernsthafter Gewalt, und der Faktor Spaß gehört hier keinesfalls bei!
 
Ein nettes Detail war auch um den einen und den anderen alten To-Dai von uns wiederzusehen, auch hatte ich eigentlich noch eine Anzahl andere Leute erwartet die ihre Zusage gegeben hatten... Und von der NWTO selbst waren auch viel weniger vorbeigekommen als eigentlich von mir gedacht, aber die tropische Sonne war dann scheinbar doch etwas zu verlockend für viele – ziemlich verständlich eigentlich, sicher in NL...
 
So waren dann am Sonntag schließlich auch mehr WT'er anwesend als neugierige Neulinge. Dies bedeutete jedoch auch, dass wir sogleich die Gelegenheit wahrnahmen um sogleich eine Chi-Sao Intensiv Session ab zu halten. Das war dann Für die erschienen WT-ler eine Extra-Chance um mit ihrem Si-Fu (also mir) etwas länger die Armen kreuzen zu können, und was sonst noch zu kreuzen war....
 
Auch Lady-Sifu ließ es sich dann nicht nehmen um eben ein bisschen mitzumischen. Es ist für mich schwer zu evaluieren welcher von beiden Tagen der schönere für mich war, der vollere Samstag hatte sicher sein Charme, aber der Sonntag war super-relaxed, natürlich nicht ohne auch was 'unweise erscheinende' Besucher aber auch das gehört dazu. :^D Alles zusammen war es sicherlich kein schlechter Beginn für die neue Kwoon.
 
Kurz, ich denke, dass wir für die Menschen die doch auf unserem offenen Wochenende waren eine ganze Menge geboten haben, Frage-Stunden, spezifische Erklärungen, Demonstrationen, leichte und auch intensive WT Work-out's, alte Video-Aufnahmen (manche zum ersten Mal öffentlich gezeigt!), Musik, gemütliche Unterhaltungen, ein prima kaltes Buffet, mit herzhaften und süßen Häppchen, Schnuckzeug, Kaffee, diversen Frischtränken und vor allem einem hochmotivierten Akademie-Team, die diese erste Probe der Zusammenarbeit ausgezeichnet bewältigen konnte.
 
Es waren dann vielleicht nicht ein van den vollsten offenen Tagen von uns, aber sehr wohl einer von den tollsten! Nach der Sommerurlaubszeit wird übrigens noch ein dritter offener Tag folgen, für all diejenigen die diese zwei Chancen nicht wahrnehmen konnten. Dieses Event wird dann jedoch ein (Sonn)Tag werden, weil das zweiteilige offene Wochenende war für unsere offizielle Kwoon-Eröffnung. Und die ist nun hiermit geschehen!
 
Freundlichst,
 
Sifu Frank Schäfer 
NWTO Cheftrainer
 
 
 
 
2009_asd-nl_extreme flowering-300  
Juni 2009
 
Beste To-Dai,
 
Hier noch mal zur Deutlichkeit eine kurze Zusammenfassung der neuen Unterrichtsbeitragsregelung in der Kwoon die ab 01.06.2009 eingegangen ist. Alle NWTO Mitglieder die vor dem ersten Juni dieses Jahres bei der Akademie eingeschrieben stehen haben also die folgende freie Wahl in der Akademie:
 
- Wahl für die 'Standard Klasse': Das bedeutet, dass der Unterrichtsbeitrag gleich bleibt, also noch stets ab € 30,- per Monat.
- Wahl für die 'Sifu Klasse': Das bedeutet, dass die Instrukteure gleich bleiben, aber dann erst ab € 45,- per Monat. 
- Wahl für eine Kombination: Dass bedeutet dann eine extra Ermäßigung der Standard/Fit4Fight Klasse von € 10,- per Monat.
 
Besteht der Wunsch um möglichst preiswert WT zu trainieren, ist die Standard Klasse (sicher unterhalb SG6) die meist beste Wahl. Ist der Wunsch jedoch, um unter Gruppenleitung von Lady-Sifu und mir weiterzumachen ist die Sifu Klasse (sicher oberhalb SG6) die richtige Option um zu wählen.
 
Falls ein Übergang von der Sifu Klasse zur Standard Klasse gewünscht wird, verfällt die alte Ausbildungsübereinkunft und muss eine neue mit der Akademie abgeschlossen werden; der Inhalt hiervon bleibt derselbe, allein die Instrukteur-Details wechseln dann.
 
Starttermin der neuen Akademie Klassen:
Ab 01.06.2009: Standard Klasse & Sifu Klasse. 
Ab 01.07.2009: Student Klasse & Kinder Klasse.
Ab 01.08.2009: Fit4Fight Klasse & Frauen Klasse.
 
BTW: In Wirklichkeit ist die Sifu Klasse in der neuen Kwoon ganz und gar nicht teurer geworden! Da wir statt 60 Minuten für € 30,- nun nämlich 90 Minuten für € 45,- anwesend sind... Ob der Preis dann jedoch auch so bleibt, wenn wir einen PG Grad höher sind kann ich noch nicht sagen.
 
Falls noch Fragen sind, stehe ich gerne zur Verfügung.
 
Herzlichs,
  
Si-Fu
 
 
2009_kwoon_ready4action  
Dr. h.c., Doktor, Prof. h.c. und nun also Professor!
 
Schon eine Zeitlang weiß ich, dass es recht spannende Zeiten sind für meinen Si-Fu... Aber wa kann dann noch spannend sein für einen Großmeister, der auf dem Gebiet der Martial-Arts buchstäblich schon alles erreicht hat was es zu erreichen gibt? Nun, gestern hat mein Si-Fu, Keith R. Kernspecht, in der 'National Sports Academy in Sofia' ein ganz besonderes Examen gehabt. Es ist die zweitgrößte (nach der einen in Köln, Deutschland) oder vielleicht sogar DIE größte (?) Sport Universität zumindest in Europa. Er versuchte sich am sogenannten "BIG" Doctor's Exam, welches das Examen ist, was nach dem "normalen" Doktor stattfindet und gleich zu setzen ist mit Habilitation in vielen Ländern.
 
Die These die er verteidigte war: "Strategy and tactics of the martial art Wing Tsun as a means of Self-Defence". Er erhielt 17 Votes von den 17 stimmberechtigten Professoren (nicht allein von der Sofia Sport Universität, sondern aus der ganzen Republik von Bulgarien). Dieser akademische Erfolg wird sicherlich viele Teuren öffnen für seine Martial-Art Richtung. Ich bin hierüber sehr froh und wünsche diese außergewöhnlichen Neuigkeiten gerne mit Euch zu teilen. BTW: Mein Si-Fu versprach mir, für den Fall, dass er es schafft, einen Besuch an unserer neuen Kwoon noch in diesem Jahr! Also habe ich sogar eine doppelten Grund zur Freude mit Bezug auf diese Mitteilung. :^)
 
Selbstverständlich werden die Details bezüglich dieses speziellen Besuches dann auch bald auf unserer Site zu finden sein. Wo sonst, dann unter Speziale Events? Wir werden an den Besuch dann sicher auch einen WT Lehrgang in der neuen Kwoon in Amsterdam verbinden! Im Moment gehe ich davon aus, dass es ein 'WT-members-only' Event werden wird. Aber damit bin ich noch nicht ganz sicher. Wobei ich mir jedoch sehr wohl sicher bin ist, dass dies eine ganz besondere WingTsun Zusammenkunft werden wird. Wer also von der Teilnahme wirklich sicher sein möchte kann sich besser rechtzeitig einschreiben, weil voll ist voll – sicher bei diesem einmaligen WingTsun Event.
 
Übersetzung: Großmeister Kernspecht ist „Doktor der Wissenschaft“
 
Thema seiner Doktorarbeit: „Strategie und Taktik der Kampfkunst WingTsun als Mittel zur Selbstverteidigung“ Sofia, 17.06.2009. WingTsun-Großmeister Keith R. Kernspecht (63) hat am 17. Juni 2009 die Prüfung zum Doktor der Wissenschaft (Dr. Sc) bestanden. Die Prüfung fand an der Nationalen Sportuniversität (NSA) in Sofia statt und wurde von einem staatlichen Prüfungskomitee, bestehend aus 17 Professoren verschiedener Universitäten Bulgariens, durchgeführt.
 
Die öffentliche Prüfung umfasste unterschiedliche Wissensgebiete wie Geschichte, Pädagogik, Psychologie sowie Anthropologie, Biomechanik, Spieltheorie usw. und fand in Form einer mündlichen Verteidigung (auch „Disputation“ genannt) der sog. „großen“ Doktorarbeit (ca. 300 Seiten und Anhang) vor allen Anwesenden (auch Außenstehende dürfen Fragen stellen) in bulgarischer Sprache mit Hilfe eines vereidigten Dolmetschers statt. Die Professoren stellten zudem Fragen aus den verschiedensten Wissensgebieten (was in Deutschland als „Rigorosum“ bezeichnet wird).
 
Da es sich bei dieser mündlichen Prüfung um die zweite Verteidigung der Doktorarbeit handelte, wird dieser Titel in Bulgarien auch als „Großer“ Doktortitel bezeichnet und ist im Deutschen mit einer Habilitation vergleichbar, die für die Anerkennung als „Full“ Professor nötig ist. Vorausgegangen war dieser Prüfung in Sofia die erste mündliche Verteidigung an der staatlichen Hilendarksi-Universität in Plodiv, die Großmeister Kernspecht Anfang 2009 bestand. Nachdem Großmeister Kernspecht 1999 bereits der Ehrendoktortitel für Kampfkunst verliehen wurde und im Jahre 2006 der Titel eines Professors h.c., ist ihm erneut ein Novum gelungen: Er ist der erste Kampfkunstmeister, der in seinem Fachbereich habilitiert hat.
 
Kind Reg(u)ards,
 
Sifu Frank Schäfer
NWTO.nl
 
 
 
 
habilitatie professor  
Juli 2009
 
Einzigartiger NWTO Team Sommerurlaub Italien 2009!
 
Beste To-Dai,
 
Unabhängig von der grandiosen Option (in Holland) in Verbindung mit dem geplanten Kwoon Besuch meines Si-Fu habe ich dieses Jahr noch etwas anderes (außerhalb Hollands) mit dem neuen NWTO Akademie Kernteams vor. Ich wünsche nämlich um zusammen mit Lady-Sifu und unseren Akademie Instrukteuren Ramon Groevenstein, Bilal Davran, Amir Ebadi und Mehdi Ebadi eine absolut besondere Erfahrung zu machen. Um unserem prima verlaufenden Teamstart noch ein extra 'Booster' geben zu können, habe ich spontan beschlossen um etwas ganz spezielles realisieren zu wollen...
 
Es geht um eine 6-Tage 6-Personen Kleingruppentreffen mit minimal 4 Stunden Chi-Sao per Tag exklusiv unter Leitung von meinem eigenen Si-Fu, Großmeister Professor Keith R. Kernspecht! Somit kann das NWTO Akademie Team mal intensivst und unverfälscht aus der gleichen Quelle schöpfen wie Si-Mo und ich. Um den gewollten Wachstumseffekt tatsächlich realisieren zu können ist ein kürzeres Event nicht ausreichend. Außerdem erscheint mir ein kürzere Zeitdauer als acht Tage auch keine wirklich perfekte Urlaubsbestimmung für uns zu sein.
 
Vor zwei Wochen (17.06.2009) existierte noch nicht mal ein konkreter Plan in meinem Kopf, nur eine vage Idee. Als ich dann mit meinem Si-Fu am chatten war, fielen die Teilchen einfach auf ihren Platz (wie so oft in letzter Zeit). So war es dann auch eine große Freude aber keine echte Überraschung, dass die vier beäugten To-Dai spontan in der Lage schienen um Teil zu nehmen an dieser einmaligen Zusammenkunft... Schon fünf Tage nach der Habilitation meines Si-Fu war das Projekt komplett rund (22.06.2009), inklusive Hotel und Flugticket!
 
Vor zwei Wochen (17.06.2009) existierte noch nicht mal ein konkreter Plan in meinem Kopf, nur eine vage Idee. Als ich dann mit meinem Si-Fu am chatten war, fielen die Teilchen einfach auf ihren Platz (wie so oft in letzter Zeit). So war es dann auch eine große Freude aber keine echte Überraschung, dass die vier beäugten To-Dai spontan in der Lage schienen um Teil zu nehmen an dieser einmaligen Zusammenkunft... Schon fünf Tage nach der Habilitation meines Si-Fu war das Projekt komplett rund (22.06.2009), inklusive Hotel und Flugticket!
 
Wir haben nun also noch immer einen Monat, um uns auf dieses Zusammentreffen vorzubereiten und von der Vorfreude zu genießen. Natürlich wird dann auch bei genügende Qualität die Möglichkeit anwesend sein, um für den einen oder anderen das folgende TG Niveau zu erreichen. Mit Ausnahme von Ramon, welcher erst in 2007 seinen 3. TG erreichen konnte; aber es wird ihn in seinen Vorbereitungen für den 4. TG einen recht großen Schritt voran bringen. Auch unsere finale PG Examen sind für dieses Event nicht geplant, wohl aber für 'Dasjenige' in den Niederlanden...
 
Ich habe bereits an viel WT Veranstaltungen teilgenommen und auch selbst ins Leben gerufen, aber diese verspricht doch eine von de schönsten aller zu werden. Das Vorhaben ist hier nicht um mehr von der Breite des WingTsun zu erfahren, sondern mehr von der Tiefe des WingTsun! Und wer könnte da für uns alle geeigneter sein als mein eigener Si-Fu?!? Wenn ich etwas mehr von der (ebenfalls faszinierende) Breite des WT lernen möchte, ist ggm Leung Ting meine erste Wahl, aber die Tiefe entdecke ich-selbst am liebsten mit meinem Si-Fu, es ist, wie es ist.
 
Einen Grund hierfür ist schwer zu finden. Da ggm Leung Ting Chinese ist, ist es für europäische Schüler natürlich unterhaltend aber nicht immer möglich um die mehr holistischen Denkweise begreifen zu können. Weil mein Si-Fu Europäer ist, ist seine mehr analytische Art und Weise oft etwas einfacher um 'den Groschen fallen zu lassen'. Aber es ist immer auch eine Frage des eigenen Geschmackes und ich bin dann auch sehr froh, dass die Wahl des einen gm nicht die Wahl des anderen gm ausschließt, da ich von beiden Quellen sehr zu genießen weiß.
 
Und so versuche ich auch meine To-Dai die Gelegenheit zu geben um solche außergewöhnlichen Erfahrungen zu machen. Seit 1987 habe ich darum über die Jahre hinweg stets wieder speziale Events mit WingTsun- und Escrima-Leitenden in Amsterdam organisiert und auch stets wieder ausländische Lehrgänge mit einer Gruppe To-Dai besucht. 2004 habe ich dann zum ersten mal 4 To-Dai mitgenommen zu einem Private Tutorial von meinem Si-Gung ggm Leung Ting und 2007 habe ich mit 2 To-Dai ein paar Privatstunden bei meinem Si-Fu geteilt
 
XNun in 2009 biete ich also für 4 To-Dai eine ganzes sechstägiges Private-Work-out bei meinem favorisiertem gm. Dies ist wohl schwer zu überbieten. In der Rubrik August 2009 wird dann auch noch das ein oder andere hierüber zu finden sein. Abgesehen von dem anwesenden Spaßfaktor erwarte ich, dass diese WT Intensive einen besonders starken Impact haben wird auf die allgemeinen Fähigkeiten des NWTO Akademie Kernteams, welches für alle Kwoon Mitglieder (Kwoonies?) allein vorteilhaft sein kann. Eine Niveau-Erhöhung die anders sicher bedeutend mehr Zeit in Anspruch nehmen würde!
 
Natürlich hätte ich gern mehr als 4 To-Dai diese Chance gegeben, das hätte auch die Kosten verringert, aber dann wäre der Impact kleiner, oder wir hätten mehr Tage einplanen müssen - aber (spontan!) 6 Tage in-einer-Reihe erhalten zu können war schon ein kleines Wunder. So musste ich mich für diese spezielle Projekt darauf begrenzen was für die NWTO Akademie das Beste sein könnte, und so kam ich dann auf die Selektion. Also zwischen 29.07.09 und 05.08.09, wird das NWTO Kwoon Portal wegen einer Art 'internen Inventur' eben "leider" geschlossen bleiben! ;^D
 
In echt nicht zu überbietender sommerlichen Urlaubsstimmung,
 
Si-Fu & Si-Mo
 
 
stephen chow - professor kernspecht  
Site Hack mitten im Juli!
 
Nun haben wir auch unsere erste 'Hack Attack' Erfahrung hinter uns... Eine Hacker-Gruppe war in der Lage um unser Passwort zu ändern und unsere Index Seite umzuschreiben. Aber zum Glück war der Hack nicht mit wirklich böser Absicht, so war dann auch nichts von unserer Site gelöscht. Das Hauptproblem war nicht, den Hack ungeschehen zu machen und das Passwort zu verändern, sondern die Sicherheitslücke finden zu können die diesen unerwarteten Hack ermöglichte.
 
Darum haben wir die korrupte Index Seite eben stehen lassen (und allein deren Banner weggeholt) um erst dieses akute Problem der Site Sicherheit zu untersuchen und zu lösen. Anders würden wir es verändern und sie könnten dann einfach erneut hacken, aber diesmal eventuell doch mit Rekonstruktionsarbeit für uns zurücklassend. Selbst mit unserem hard-copy Back-Up würde es eine Anzahl Stunden Arbeit sein um alles wieder zurück zu setzen.
 
Obwohl dieses Event nicht exakt war wonach wir suchten, hat es uns doch einen großen Dienst erwiesen. Es war nämlich eine Art von 'gratis Security Check' für unsere neue Site; ausgeführt durch professionell arbeitende Leute, ohne 'eine Spur van Vandalismus' zu hinterlassen. So, bester anonymer Hacker, gute Arbeit und danke für den gegebenen Unterricht bezüglich der Lücke in unserer Site Sicherheitsstruktur und danke dass kein weiteres Unheil angerichtet wurde, auch dies wäre leicht möglich gewesen.
 
Auch das Timing war ideal hierfür, da wir wegen der ruhigen Sommerzeit in der Lage waren um unseren Fokus direkt auf diesen wichtige Gebiet zu richten. Durch diesen 'forcierten Fokus' ist unser Site Sicherheitsniveau nun ebenfalls up-to-date. Und ich meine wirklich, wenn ich sage, dass ich keine Frustration sondern Zufriedenheit mit diesem Ergebnis in mir fühle! :^)
 
Wie man/frau auf unserer Site verfolgen kann, passieren noch stets fast täglich was Korrekturen, Anpassungen und sogar Beifügungen; die Site ist also noch nicht fertig aber nähert sich langsam ihrem Design-Endstadium Es ist noch eine wesentliche Aufgabe, die übrigen Tätigkeiten betreffen dann vorläufig allein noch Details (wie extra Sicherheit...) für die Mitglieder/Instrukteur Sektion.
 
BTW: Die NWTO Akademie bleibt auch im Sommermonat Juli geöffnet, dann jedoch 'allein' van Dienstag t/m Donnerstag, der Montag und Freitag gehen wieder ab der dritten Woche im August ein, wenn wieder mehr Menschen aus dem Urlaub zurück sind. Wo andere während der Sommerzeit zu gehen bleiben wir mit der NWTO Kwoon einfach geöffnet, aber dann 3 (statt 5) Tage per Woche und ab 18.00 (statt 13.00).
 
Kind Reg(u)ards,
 
Sifu Frank Schäfer
NWTO.nl
 
 
 
2008_hongkong_ new gm out-fit  
August 2009
 
Die Rückkehr der 'Glücklichen 6'
 
Geachtete To-Dai,   
 
Obwohl 'die rigide Form' der geschriebenen Worte eigentlich fast immer zu begrenzend ist, um wirklich essenzielle Erfahrungen treffend beschreiben zu können, werde ich hier versuchen, eine Impression unserer abenteuerlichen Entdeckungsreise in Italien wiederzugeben.
 
2009 war bisher ein wirklich fast unglaubliches Jahr für die NWTO! Es ist, wie Ihr wisst, ein prächtiges neues Kwoon und eine exzellente neue Site entstanden – aber das war dann noch nicht alles. Diese Jahr sind nämlich mittlerweile schon sechs unserer To-Dai bei Prof. Kernspecht auf den ersten TG gegangen und einer auf seinen zweiten TG. Noch nie zuvor waren so viele TG-ler in der NWTO!
 
Ein anderes Novum ist dann, dass Lady-Sifu und ich zum allerersten Mal zusammen auf ein WT Examen gegangen sind! Obwohl dies erst nicht geplant war, war die Gelegenheit doch zu verlockend, um nicht doch mal einen Versuch wagen zu wollen ('zufällig' hatte ich auch ein Paar Doppelmesser im Gepäck...).
 
Dass Si-Fu unsere anwesenden Qualitäten zusagen konnten, war dann natürlich 'das Pünktchen auf dem I'! So durften Lady-Sifu und Ich dann im Beisein unserer vier Kwoonies das folgende PG Niveau betreten. Dass wir uns, zusammen mit einigen unserer To-Dai, einer Prüfung gestellt haben, ist auch noch etwas, was noch nicht zuvor stattgefunden hat! :^)
 
Ja, ja ja! Das Intensiv-Event (4 Stunden Praxis und 1 Stunde Theorie per Tag mit gm Prof. Kernspecht (!) PLUS 2 Stunden Praxis und 3 Stunden Theorie per Tag bei Lady-Sifu und mir sechs Tage hintereinander; für Lady-Sifu und mich standen dann noch einmal zwei Extra Stunden Praxis bei unserem Si-Fu auf den Plan) hat den von mir erhofften Qualitätssprung beim Akademie-Team erreichen können!
 
Das bedeutet auch, dass alle drei TG Test Kandidaten mit großem Lob bestanden haben! MISSION OVER-ACCOMPLISHED! :^) Aber dass sogar bei Si-Mo und mir ein fühlbarer 'Shift' möglich war (nicht nur in Graduierung) ist etwas, dass ich selbst am erstaunlichsten fand... :^o
 
Dass das Wetter dann ebenfalls so grandios mitspielte und dadurch auch noch eine echte Urlaubsatmosphäre in der prächtigen Umgebung von Marina di Pisa anwesend war, machte dies Event für alle die dabei sein durften zu einem absolut unvergesslichen Momentum; einer der nun schon auf Platz 3 meiner persönlichen 'goldenen WT Momente' steht. Wenn ich die IWTA und EWTO Momente separiere, steht er sogar auf Platz 2! :^D
 
Soweit eben die kurze Zusammenfassung dieses absolut einmaligen Events. In Kürze werden noch ausführlichere Berichte von uns über diese Kleingruppen-Zusammenkunft folgen.
 
Mit sonnigen Grüßen,
 
Si-Fu & Si-Mo
 
 
2009_pisa_ glorreiche 7  
Die notwendige PG Preiserhöhung
 
Geehrte To-Dai,
 
Wie Ihr wisst, sind die WT Unterrichtsgelder auch irgendwie mit der WT Graduierung des Instrukteurs verbunden. Seit meinem 5e PG sind die Kosten im Prinzip unverändert mit was Anpassung bezüglich der Einführung des Euro und de Inflation. Nun habe ich also glücklicherweise den 7. PG (und Si-Mo den 6e PG) erreichen können.
 
Ich habe lange darüber nachgedacht. Im Prinzip möchte ich nicht wirklich mit den Preisen höher gehen, auch wenn die Kosten mit der neuen Kwoon nun höher sind. Wie Ihr ebenso wisst, ist meine Lehrgangseinheit € 30,- (statt € 40.-!). Und dies möchte ich – zumindest so lange es möglich ist – auch nicht verändern.
 
Was ich also vorerst mache, ist, was ich bereits beim Gruppenunterricht getan habe, ich erhöhe dann nicht den Basispreis, sondern verringere etwas bei den Ermäßigungen. So habe ich dann noch stets € 45,- als Basispreis angehalten für die Sifu Klasse, aber habe die 2-Mal-Ermäßigung mit € 10,- verringert (also noch stets keine 90,- aber auch keine 65,- mehr sondern nun 75,-) und die 3-Mal-Ermäßigung mit € 5,- verringert (also noch stets keine 135,- aber auch keine 85,- mehr, sondern nun 90,-).
 
Und so werde ich das auch mit den Lehrgängen halten. Der Basispreis von € 30,- bleibt gleich, aber die 2-Mal-Ermäßigung verringere mit € 5,- (also noch stets keine 60,- aber auch keine 50,- mehr, sondern nun 55,-) und ich verringere die 3-Mal-Ermäßigung mit € 10,- (also noch stets keine 90,- aber auch keine 65,- mehr, sondern nun 75,-). Diese Bemerkungen haben übrigens nur Bezug auf die Sifu Klassen und unseren eigenen Lehrgängen.
 
Meiner Meinung nach, ist das die meist erträgliche Art und Weise um in Zeiten von allgemeiner Rezession mit benötigten Preiserhöhungen umzugehen. Ich hoffe, dass ich mit dieser Erläuterung etwas mehr Klarheit in das 'Was', das 'Warum' und das 'Wie' bringen konnte. Falls noch Fragen sind, nicht 'wegbunkern', sondern stellen.
 
Noch eine Anmerkung bezüglich unseres gebotenen Extra-Services: Fall es für den Studenten mal nicht möglich ist, um der Sifu Klasse beizuwohnen, hat er oder sie die Gelegenheit, den versäumten Unterricht innerhalb des selben Monats einzuholen; oder eventuell umzutauschen gegen eine Fit4Fight Session!
 
Mit freundlichen Grüßen,
 
Sifu Frank Schäfer 
7. PG WingTsun (EWTO/IWTA) 
&
Lady-Sifu Petra Schäfer
6. PG WingTsun (EWTO/IWTA)
 
 
 
 
1989_langenzell_his-story tales  
September 2009
 
Die neue WT Gruppe Alphen a/d Rijn
 
Ja, 2009 ist und bleibt ein unglaublich produktives Jahr für die NWTO :^).
 
- Das neue Kwoon ist fertig (mit Ausnahme des noch anstehenden Holzbodens – und möglicherweise kleinen ausstehenden Fransen).
- Die neue Site ist fertig (mit Ausnahme der Mitglieder/Instrukteur Sektion - und möglicherweise kleinen ausstehenden Fransen).
- Die 7(!) neuen TG Kandidaten sind fertig (mit Ausnahme von 'dem Aktuellen' - und möglicherweise kleinen ausstehenden Fransen).
- Die Examens von Lady-Sifu und mir sind fertig (mit Ausnahme von 'fülle mal ein' - und möglicherweise kleinen ausstehenden Fransen).
- Die neue WT Artikel Logistik ist fertig (mit Ausnahme von gelben Shirts – und möglicherweise kleinen ausstehenden Fransen).
 
So haben wir sicher nichts, um darüber zu klagen. Und doch scheint 2009 für uns noch lange nicht abgelaufen zu sein...
 
'Si-Hing' Robert van de Maarl (WT Trainer-1 Aspirant), hat nämlich Beginn September unsere NWTO Vertretungen bereichert! Er hat nach Absprache mit seinem Si-Fu semi-professionell (bezüglich Limitation der Zeit und nicht bezüglich Unterrichtsgestaltung!) eine durch die NWTO anerkannte WT Gruppe gestartet. Robert ist talentierter, enthusiastischer und vor allem geselliger Typ, welcher regelmäßig seine WT-Fähigkeiten in der NWTO Akademie verbessern lässt; und er hat bereits eine Anzahl fortgeschrittener NWTO und SCD Trainingen gefolgt. Ebenso hat er Erfahrungen mit andere Kampfsportarten gesammelt, was nie von Nachteil ist. Wir wünschen unserem To-Dai Robert herzlichst viele schöne Lehrmomente und wachsende Erfolge!
 
Herzlichst,
 
Sifu & Lady-Sifu Schäfer
 
 
 
Die neue Kleidung ist nun erhältlich
 
Wir habben also nun auch unseren Vorrat an WT Artikels endlich wieder auffüllen können, dieses Mal jedoch mit der neuen WT Kleidung! Wie auf der letzten speziellen Mitgliederzusammenkunft im März (damals noch in der aleten Schule...) beschlossen, nehmen wir dieses Jahr Abschied von unserem alten 'Out-look' und folgen fortan dem neuen Design der EWTO. Obwohl der erneuerte Kleidungsstil viel teuer zu produzieren ist, sind die Verkaufspreise doch erschwinglich geblieben. Und wie man/frau erkennen kann, bezahlen NWTO-Mitglieder bei uns sogar beinahe den gleichen Betrag wie die WT Mitglieder die über den EWTO-Shop bestellen!
 
Um zu beginnen haben wir in unserem Vorrat vor allem T-Shirts, Hosen und Graduierungsabzeichen mit aufgenommen. Ab nächsten Monat können dann auch andere Artikel bestellt werden, wie etwa Schuhe, Handschuhe, Jacken, Taschen und was sonst noch so an vielleicht netten Dingen im EWTO-Shop (steht auch unter 'WingTsun Links') zu finden ist, ebenfalls zu vergleichbaren Konditionen wie dort angegeben. Die NWTO liefert nur an WT Mitglieder innerhalb der Niederlande. Bestellungen von anderen Ländern dienen ausschließlich über die EWTO, oder den nationalen WingTsun Leiter, zu geschehen.
 
Den recht spontan für Ende des Jahres gedachten Kwoon-Besuch meines Si-Fu, mit dem verbundenen Lehrgang, müssen wir höchstwahrscheinlich auf nächstes Jahr verschieben! Erstens befürchte ich, dass Si-Fu wohl willens ist, aber dieses Jahr doch mit dem Zeit-Limit kämpft. Zweitens fliegt die Zeit auch für uns und wir haben noch das ein und andere zu erledigen, wie zum Beispiel der Holzfußboden, was Einrichtungsdetails und die Außenseite des Akademiegebäudes. Meine Vorliebe wäre, um selbst mit diesen noch ausstehenden Arbeiten fertig zu sein, bevor Großmeister Prof. Dr. Sc. Kernspecht uns besucht.
 
Freundlichst,
 
Sifu Frank Schäfer
 
 
 
 
wt sg tg shirts  
Oktober 2009
 
Der Offene Tag der NWTO Akademie 
 
Am 4. Oktober war dann unser 'Tag der offenen Tür' geplant. Weil die Planung von unserem Offenen Wochenende Ende Mai hauptsächlich bei Lady-Sifu und mir beruhte, war das Vorhaben um dieses Mal die Planung in die Hände unserer Vollzeit-Instrukteure Amir und Mehdi zu legen. Natürlich haben wir auch noch das ein oder andere beigetragen aber alles zusammen war es ihr Event und hatten wir an dem Tag allein ein begleitende Funktion übernommen. So waren wir dann auch 'allein' zwischen 15.45 und 17.00 in der Kwoon anwesend, um die ersten Stunden und auch die letzte Stunde ganz an die zwei Brüder Ebadi (kulinarisch unterstützt durch Mutter-lieb) zu überlassen. Und dies war, gesehen des Resultates, sicherlich keine falsche. Aud der Site wt4life.nl ist in Kürze noch mehr über dieses Event zu finden. Und es ist möglich, dass der Offene Tag auch ein mehr regelmäßiges Event in der NWTO Akademie werden wird...
 
Beide waren prima in der Lage um die auf den Offenen Wochenende gesammelten Erfahrungen um zu setzten. Ja, die Akademie ist also auch sicher in unserer Abwesenheit in kompetente Hände (logisch, bei zwei TG-lern). Im Prinzip war mir das schon im Vorfeld deutlich, aber es ist dann doch fein, um es auch durch Praxis bestätigt zu sehen. Ich habe dann noch eben was kleine Interaktionen geführt, aber die Besucher waren mittlerweile durch den Offenen Tag bereits sehr gut über WT informiert. Während kleinen Snacks stellte sich Mehdi tapfer allen Fragen der Besucher, und schien um keine Antwort verlegen. Alle möglichen (und auch unmögliche) Fragen kamen an die Reihe, die direkt eine Antwort fanden, manche in Wort und Tat. Kurz: Es war ein erfolgreicher Offener Tag des NWTO Kwoon. Und der erste, wobei Si-Mo und ich wenig (eigentlich nichts) beitragen mussten. Herzlichen Glückwunsch zu dieser feinen WingTsun Präsentation! :^)
 
Mit zufriedenen Grüßen,
 
Si-Fu & Si-Mo Schäfer
 
 
2009_open kwoon dag  
Das neue SG Programm 'ReakTsun'
 
2007 hat mein Si-Fu gm Prof. Keith R. Kernspecht angefangen, das Fortsetzungsprogramm der BlitzDefence zu strukturieren. Während BlitzDefence die Selbstverteidigungsmodule der SG-Level 1 t/m 6 ist, war das BlitzDefence Programm 7-12 noch etwas unstrukturiert (mit Ausnahme des bisher gekoppelten Anti-Clinch Programmes). Also war es soweit die Aufgabe des hiesigen Instrukteurs, die Elementen des Chi-Sao mit einfließen zu lassen. Das Problem war, dass das Einfüllen davon stark von der Expertise des Unterrichtenden abhängig war. Dadurch war das Thema BlitzDefence 7 t/m 12 meist etwas vage, übrigens auch für die Unterrichtenden. Diese kleine Unklarheit gehört nun mit dieser Beifügung zur Vergangenheit.
 
Weil es bei der zweiten Hälfte der SG Programme um einen anderen Kontext geht als bei der ersten (und damit auch um ein unterschiedliches Reaktionsmuster), hat mein Si-Fu davor auch eine andere Programm-Benennung gewählt. Und dieser Name war schließlich ReakTsun®. Da die 'Beta-Fase' 2009 abgelaufen ist, wird es auch für die NWTO langsam Zeit, diese WT Selbstveryeidigungsmodule in die fortgeschrittenen SG Programme zu integrieren. Ab 2010 wird ReakTsun dann auch ein regulärer Testbestandteil der betreffenden NWTO SG-Level. Mehr Details stehen in Kürze in unserer Mitglieder- und Instrukteur-Sektion. Beste TG-ler: BITTE rechtzeitig up-graden,.damit ihr sicher seid, dass ihr 2010 bereits wisst worum es genau bei den ReakTsun Programmen geht!
 
Mit Passion aus Amsterdam,
 
Sifu Frank Schäfer
 
 
 
 
reaktsun  
November 2009
 
Die 'Master Intensive' am Sonntag für alle
 
Ab November 2009 wird auch eine spezielle Sifu Stage stattfinden, jeden ersten Sonntag im Monat zwischen 12.00 und 15.30, auch für Schüler unterhalb 6. SG! Mit dieser Option wünschen wir auch regelmäßiger direkten Kontakt zwischen den Anfängern und ihren (zwei!) Si-Fu zu ermöglichen. Die Kosten dieses Projektes betragen € 20,- per Stunde oder € 80,- per Stage. Alle täglichen Klassen bleiben wie sie waren, diese Zufügung betrifft also ausschließlich den ersten Sonntag im Monat zwischen 12.00-15.30. Die Teilnehmeranzahl ist limitiert mit einem Maximum von 2 mal 8 Personen, also zusammen 16 Personen bei 2 PG plus 1 extra TG2 Assistenten!.
 
Diese Anpassung hat vor allem zwei Gründe: Erstens gab es doch ein paar enttäuschte Reaktionen einiger, die nun nicht mehr direkt von uns lernen dürfen bis sie SG 6 sind. Zweitens vermissen Lady-Sifu und ich die recht vielseitigen Interaktionen welche Probestunden so mit sich mitbringen können. Also bieten wir hiermit nun de Gelegenheit, um gleich von Anfang an wieder einmal per Monat intensiv direkt von uns zu lernen. Für alle ohne persönliche Vorliebe, oder große Eile, sei in der Tat noch stets die professionell versorgten Standard Klassen angeraten, die ist und bleibt schließlich der finanziell vorteilhafteste Weg.
 
Diese Sonntagsstages sind unverbindlich und sogar aufteilbar. Das heißt, dass die Schüler nach Bedürfnis und Budget zu dieser Sonntagsstage kommen können. Wer allein alle paar Monate eine Sifu besuchen möchte, darf dies tun; wünscht er oder sie nur an einer oder zwei der vier Einheiten teilzunehmen, kann dies auch – ist aber weniger wirksam. Anders als beim Gruppenunterricht können hier die Themen (also auch TG Gebiete) ausgewählt werden um daran zu arbeiten. Aber sind schon 12 Fortgeschrittene eingeschrieben, können allein noch 4 Anfänger mitmachen, andersherum übrigens auch. Darum kann man/frau sich für den betreffenden Sonntag besser vorher anmelden, da es keine festen Teilnehmerlisten (und damit auch keine Verpflichtungen zur Teilnahme) für die feste monatliche Sonntagsstage.
 
Tests sind bei diesen spezifischen Sonntagssages nicht möglich, da dies anders den beäugte Trainingsstruktur stört, dafür dienen die Lehrgänge. Aber die Sonntagsstages können sehr wohl als vollständig Tagteil für die betreffende Examensvorbereitungen dienen und können auch auf dem SG Diplom oder dem TG Laufzettel vermeldet werden. Ich weiß nicht für wie lang ich diesen anbieten bleiben kann, aber ich verpflichte mich zumindest für minimal ein halbes Jahr an die gebotenen Konditionen, für € 20,- per Stunde, selbst ohne das Minimum von normal 8 Personen aber mit einem Maximum von 16 Leuten, die Sonntagsstage geht also garantiert durch. Somit ist die Preiskarte, die Frequenz und die Intensivität vorab total transparent und Agendamässig planbar .
 
Zur Verdeutlichung: Falls ein Anfänger mehr als einmal per Monat zu trainieren wünscht, ist das natürlich möglich, da die Standard Klassen für alle Grade zugänglich sind, dann sehr wohl mit Hauptaugenmerk auf die SG Programme 1 t/m 6. Mitglieder der Sifu Klasse können (sogar mit eine speziellen Ermäßigung) auch regelmäßig die Standard Klassen folgen. Für Anfänger ist dieses sogar anzuraten, da dann die manchmal recht intensiven Sifu Stages noch mehr Früchte abwerfen kann. Diese neue Extra-Option ist als Bereicherung des Akademie Angebotes gedacht für Anfänger und Fortgeschrittene und nicht etwa als Ersatz, Verpflichtung oder was dann auch.
 
Mit freundlichen Grüßen,
 
Sifu & Lady-Sifu Schäfer
 
 
2006_amsterdam_chigerk  
Die NWTO-Abstimmung 'unser guter Zweck'
 
Da die NWTO während beinah eines Viertel-Jahrhunderts noch nie Subventionen oder ähnliches gefragt oder erhalten hat, obwohl wir schon seit langem probieren etwas für de Jugendlichen aus de Gegend zu tun, habe ich damals die NWTO für eine gute Zwecke-Kampagne der G.G./tel.gids nominiert. Wer weiß, vielleicht dass wir so an einen neuen geeigneten Holzboden für unser Kwoon kommen können. Je eher können wir dann u.a. auch die geplante Gruppe für 'Problem-Kids' starten. Einen Versuch scheint mir diese Guten Zwecke Kampagne auf jeden Fall wert zu sein. 'Hilft es nicht, schadet es nicht' soll ich mal sagen und 'nicht geschossen ist immer daneben'.
 
Also, bis zum 11. Dezember könnt ihr noch für unseren guten Zweck abstimmen, es ist sogar erlaubt um Familienmitglieder und Bekannte mit abstimmen zu lassen! Der betreffende URL steht auch in unserer LINK Sektion. Eine Anzahl lieber Leute haben bereits die Mühe auf sich genommen – und wie steht es mit DIR? Es kostet alleine mal 2 Minuten Deiner Zeit und keinen einzigen Pfennig! Deine Stimme könnte gerade für unseren Guten Zweck den Unterschied ausmachen, also gib ihm (und unseren noch dringend benötigten Holzboden) BITTE eine Chance! :^) Und sollte es uns 'nicht vergönnt sein' war es eine nette Promotion für unsere NWTO Aktivitäten. Auch hier finden wir dann sicher auch einen Weg aus eigener Kraft, wie immer, auch dauert dies dann vielleicht wieder etwas länger.
 
Mit sportlichen Grüßen,
 
Frank & Petra Schäfer
Leitung NWTO & SCD
 
 
 
 
poster_goede doel  
December 2009
 
Das 'Master Intensive' auch in 2010 & Xmas
 
Die ersten beiden Master Intensives waren prima, endlich eine Gelegenheit um mehr spezifische Themen etwas detaillierter durchnehmen zu können. Wie bereits geschrieben probier ich dies zumindest ein halbes Jahr anzubieten, so also auch in 2010. Es ist nur eine kleine Anpassung nötig bezüglich der 'Teilbesucher', hier kann ich die gleiche hohe Ermässigung nicht anhalten. Also für diejenigen, welche vier Einheiten besuchen bleibt der Preis vorläufig bei € 20,- per Einheit, wer drei bucht bezahlt € 25,-, bei zwei Einheiten € 30,- und wer allein für eine kommt 35,- per Einheit. Der Rest bleibt so weit gleich, wie schon in der November Monatsinfo erklärt. So lang die 'Master Intensive' (MI) angeboten werden, ersetzen diese die TR/TG Stages, da mit zwei PG auch immer die Option besteht um ein eventuell benötigtes Trainer Thema zu behandelen. Dies hält auch den Kalender etwas übersichtlicher und die Planungen einfacher. Die erste MI in 2010 ist am: 10.01.2010.
 
Ort:
NWTO Akademie Amsterdam
 
Tag: 
Jeder erste Sonntag im Monat
 
Zeit:
12.00 – 15.00
 
Teilnehmer:
Anfänger und Fortgeschrittene
Maximal 8 mit 1 PG
Maximal 16 mit 2 PG
 
Kosten:
1 Einheit (45 min) = € 35,-
2 Einheiten (90 min) = € 60,-
3 Einheiten (135 min) = € 75,-
4 Einheiten (180 min) = € 80,-
 
PS. Akademie Xmas-Zeit
 
Die NWTO Akademie ist an den folgenden Tage in 2009 geschlossen:
24.12.2009, 25.12.2009, 26.12.2009 und 31.12.2009
 
Nächstfolgender Akademieunterricht in 2010: 
Dienstag, 05.01.2010
 
Wir wünschen allen To-Dai, Klienten, Freunden und Besuchern eine frohe Weihnacht und ein glückliches Neues Jahr! :^)
 
Mit herzlichen Grüßen,
 
Si-Fu & Si-Mo 
 
 
leungting_jackiechan2  
Die letzte Stage, WTW 33 & Pläne 2010
 
Trotz des überraschenden Wintereinbruchs und einer Anzahl Krankheitsfälle kam doch eine Anzahl WT Liebhaber zu unserer Work-out Session, wobei der Abstand van Almere und sogar Nijmegen für sie kein Hindernis zu sein schien. Während draußen der Schnee herrschte, hatten wir es im Kwoon angenehm warm und konnten ein sehr spezielles WT Jahr auf eine besonders gesellige Art und Weise abrunden. Während wir bei den Anfängern vor allem auf die tiefere Bedeutung eines 'erhöhten Körperbewusstseins' durch Siu-Nim-Tau in Theorie und Praxis erläutert haben kam bei den Fortgeschrittenen hauptsächlich das Thema 'erhöhte Sensitivität' durch Chi-Sao an die Reihe. Durch die Anwesenheit von Lady-Sifu war bei jeder Gruppe immer ein PG da. Kurz: eine sehr gelungene letzte Stage.
 
Die WingTsun Welt Nummer 33 ist nun erschienen und dieses Mal ist die NWTO besonders gut vertreten! :^) Nicht nur dass wir (wie im letzten Jahr) beim Internationalen Lehrgang zu finden sind, aber dieses Mal stehen auch zwei Artikel mit Fotos über die NWTO drin, ein Bericht über Lady-Sifu und ein Artikel über unsere neue WT-Akademie. Ja, 2009 endet so wie es begonnen hat, ziemlich reich an Ereignissen. Mit all dies als Referenz bin ich davon überzeugt, dass 2010 ein besonders erfolgreiches Jahr für die Leute der NWTO werden wird. Die Basis hierfür ist in jedem Fall gelegt und auch bereits ein bisschen durch uns getestet auf Stabilität und Flexibilität – fühlt sich soweit prima und recht verlässlich an.
 
2010 sind dann auch eine Anzahl Aktionen geplant, wie die Fortsetzung des Master Intensive, einer neuen Wu-Wei Intro, gratis offene Akademie Tage und spezifische WT Zusammenkünfte für bestimmte Zielgruppen, innerhalb und außerhalb der Niederlande. Mit der NWTO Mitglieder und Instrukteur Sektion auf der Site habe ich ebenfalls noch das ein und andere vor; es wird vielleicht noch etwas dauern bis wir damit fertig sind aber lasst euch einfach überraschen. In Kürze wird dann der Kalender für die erste Hälfte 2010 unter EVENT und Events zu finden sein. Um dies alles realisieren zu können habe ich entschieden um mich 2010 noch mehr auf die NWTO zu fokussieren und mit der SCD zumindest zeitlich weniger zu tun (mit Ausnahme meines Counselling und EMDR Supports).
 
Nochmals die besten Wünsche für 2010,
 
Sifu F. & P. Schäfer
 
 
 
 
wt stage dec092  
Januar 2010
 
Der Workshop Almere wird WT-Gruppe Almere
 
Almere gehört mit zu den ältesten Niederlassungen der NWTO. Sihing Hein Visbeek war in all den Jahren als eine Art WT Botschafter aktiv in Almere. Dies war in erster Linie nicht gedacht um WT auf hohen Niveau zu unterweisen, sondern um das Animo für unsere Kunst auch in Almere am Leben zu halten. Im Laufe der Jahre hat der etwas unregelmäßige Workshop in Almere (auch mit zeitweiliger Unterstützung von Matthias Lanuschny) einige Talenten hervorbringen können. So wurde nun beschlossen, um aus den unregelmäßigen Workshop Aktivitäten eine regelmäßige Gruppe zu formen. Ich bin mit dieser Entwicklung sehr froh und werde, soweit es mir möglich ist, die WT-Gruppe Almere gerne unterstützen.
 
Diese angestrebte Professionalisierung erfordert in der Tat auch gestiegene Verpflichtungen, da eine Gruppe (anders als ein Workshop) an einer Anzahl Qualitätsnormen gebunden ist. Sihing Marcel Vrielink ist deswegen schon seit einiger Zeit jede Woche regelmäßig in der Akademie um seine WT Qualitäten auszubauen; auch ist er bereits in 2009 mit seiner Trainer-1 Ausbildung begonnen. Im Januar kommt eine neu Site bezüglich WT in Almere mit aller relevanter Info betreffende dieser neuen NWTO Gruppe. Wir wünschen Marcel mit der WT Gruppe in Almere von Herzen viel Erfolg und bedanken uns bei einem unserer ersten To-Dai Hein Visbeek für seine jahrelange Passion für die Kunst von Yip Man. Ohne sein Zutun wäre diese Gruppe wohl nicht entstanden.
 
Spezielle Grüße an Almere,
 
Sifu Frank Schäfer
 
 
Die NWTO-Gruppe Wijchen im Sportzentrum Vivelli
 
Sihing René Rietveld ist mit seinem Team recht expansiv unterwegs. Neben Druten und Nijmegen ist nun Wijchen dazugekommen. Unser René wusste den Eigentümer von Vivelli, den Herrn Jan Reijs von den Vorzügen des WingTsun zu überzeugen; mit dem Resultat, dass nun eine vollwertige WT-Gruppe in dessen Center aufgebaut werden soll! Wir finden dies ein sehr schönes Projekt und werden gern den benötigten Support liefern an diesen neuen NWTO Zugewinn. Glückwunsch zu dieser feinen Entwicklung! René Rietveld (1. TG) gehört zweifellos zu den passioniertesten To-Dai von mir. Seit Jahren scheut er weder Mühe noch Kosten um seine eigenes WT Wissen in der Akademie in Amsterdam stets mehr vertiefen zu können.
 
Er besucht nicht allein die meisten WT Lehrgänge, sondern ist sogar jede Woche bei mir in der Abendklasse anwesend. Außerdem hat René bereits einige motivierte Schüler hervorgebracht. Ein anderer Name der hier in diesem Kontext sicherlich geneent werden darf ist Remco van Wiggen (1. TG). Remcos Einsatz ist ebenfalls außergewöhnlich zu nennen und er formt mit René ein prima Team. Aber es gibt noch mehr Leute wie Pim, John und anderen. Mein Dank dies bezüglich geht auch an unseren lieben Richard Kunstmann. Er ist dann im Moment 'passiv' wegen Privatumständen, aber bleibt aktiv in meinen Gedanken. Richard ist der Si-Hing von beiden und hat die solide Grundlage gelegt, auf der ich weiter erfolgreich ausbauen konnte.
 
Extra-Grüße an WT Wijchen,
 
Sifu Frank Schäfer
 
 
 
 
wt instructeur wijchen2  
 
 
 
 
Februar 2010
 
 Das internationale EWTO Event 2010:
 
Auch dieses Jahr halten wir an unserer Tradition fest, um mindestens einmal im Jahr mit einer Gruppe To-Dai zu einem WT Evenement außerhalb von Holland zu gehen. Und welche Stage könnte da besser geeignet sein als das jährliche Main Event der EWTO? Die letzten beiden Jahre fiel unsere Wahl darum hierauf und auch dieses Jahr steht es in unserem NWTO Kalender. 2010 ist das Datum sogar besser gelegen als die letzten beiden Male (2008 begann es auf Lady-Sifu's Geburtstag und 2009 gab es eine Überlappung mit meinem), nämlich in der zweiten Hälfte des Mai, zu Pfingsten. Wegen des großen Animo der letzten Male, wurde nun beschlossen, das internationale EWTO Event in Hockenheim stattfinden zu lassen.
 
 Die alten Schüler erinnern sich noch an unsere '25-Year-EWTO-Anniversary' die 2001 ebenfalls dort abgehalten wurde. Auch ist die Lokalität im Prinzip sekundär - so lang mal das Geschehen fein ist - ist es dann doch sehr wohl einmal etwas anderes; vor allem für die Menschen, die bereits die letzten Male mit dabei waren. Falls du also (wieder) einmal ein solches internationales WT Event zusammen mit deinem Si-Fu, Si-Mo, Si-Hings und Mit-To-Dai mitzuerleben wünschst, ist dies sicher eine besonders feine Chance. Es ist natürlich auch eine ausgezeichnete Gelegenheit, um mit den höchsten Meistern der EWTO in persönlichen Kontakt zu kommen, wie GM Prof. Dr. Keith R. Kernspecht, GM Bill Newman, Meister Guiseppe Schembri, Meister Oliver König und vielen anderen Spitzen aus der WT und Escrima Welt.
 
 Die Lokalitätsveräderung bedeutet vor alllem drei Dinge:
 
 1. Unsere eigentliche Wahl-Pension ist dann wahrscheinlich doch etwas zu weit weg, wir können also besser ein Hotel in Hockenheim suchen. Dies bringt dann wohl etwas extra-Sucharbeit mit sich aber das formt im Prinzip kein echtes Hindernis..
 
 2. Da die Lokalität (Stadthalle Hockenheim) noch größer ist, als die von Lobbach (Sauerland Stiftung) können vielleicht auch mehr Schüler mit. Die letzten Male hatten wir ein Limit von 10-12 Teilnehmern. Dies mal wollte ich es eigentlich sogar auf 8-10 limitieren, da dies dann bezüglich Transport und Zimmer etwas einfacher scheint. Aber wir haben noch genug Zeit für die Planungen, also, wer weiß, vielleicht gehen wir diesmal sogar mit einer Gruppe von 20... falls genug Leute mit wollen.
 
 3. Anmelden zum Internationalen EWTO Event 2010 (22.05 t/m 24.05) kann dann ab 01-02-2010 via Email oder persönlich in der Akademie ('Dead Line': 01-05). Es ist also genügend Zeit für eventuell benötigte Vorbereitungen. Wir gehen sicherlich minimal mit ein Gruppe von 10 Personen. Wie groß die Gruppe schlussendlich maximal wird, wünsche ich vorläufig noch nicht zu limitieren; dies liegt auch an den verfügbaren Hotelplätzen. Mehr Details stehen in Kürze in unserer Mitglieder Sektion.
 
 
Außergewöhnliches NWTO Instrukteurs Meeting:
 
Um die neuen Richtlinien für 2010 weiter bestimmen zu können, wünsche ich übrigens bereits am Samstag, 30.01.2010 ab 12.00 ein außergewöhnliches NWTO-Instrukteurs-Meeting abzuhalten. Die ursprünglich auf diesem Tag geplante Wu-Wei Intro wird dann auf einen späteren Termin verschoben. An diesem Tag werden (wie auch letztes Jahr im März) wieder eine Anzahl sehr wichtige Entscheidungen getroffen.
 
Aber anders als letztes Jahr ist diese spezifische Zusammenkunft dann allein für die NWTO Instrukteure bzw. Instrukteurs-Aspiranten zugänglich, weil die beäugten Themen hauptsächlich mit unterrichten zu tun haben. Um die Teilnahme möglichst zu stimulieren ist diese Extra-Zusammenkunft dann auch komplett gratis. BITTE versucht, um auf diesem speziellen Treffen anwesend zu sein, anders könnt ihr nicht mit stimmen was unsere zukünftigen Richtungen für WT in NL betrifft!
 
Wir hoffen Euch allemal an dem Tag in unserer Kwoon zu sehen..
 
Zaij-Jian!
 
Sifu Frank Schäfer
&
Lady-Sifu Petra Schäfer,
EWTO National-Trainer NL
 
 
 
 
2008_ilg08_lobbach
Registertherapeut BNG & DSM-IV Zertifikat
 
Die Andacht für Counselling als eine wirksame alternative Intervention für die meist unterschiedlichen Problemgebiete im 'alltäglichen Leben' nimmt stets mehr zu. Da mit diversen Direktiven Veränderungen einige Versicherungen allein noch Therapien vergüten, falls der betreffende Hilfsdienstleister auch bei der RNBG angeschlossen ist, habe ich dafür gewählt um in 2010 (eben als Probe) auch darmit in See zu gehen, um für meine Klienten die Zugangsschwelle so niedrig wie möglich zu halten. Um den vorgegebenen HBO-Niveau Registrierungsanforderungen weiterhin gerecht werden zu können habe ich vor kurzem auch ein Zertifikat in DSM-IV – TR in Utrecht erworben, welches in der zweiten Hälfte diesen Jahres über die ABvC noch einen Vortsetzungstag finden wird. Auch meine EMDR Fähigkeiten werden in 2010 wahrscheinlich ein Ausbreitung erfahren.
 
Ich habe übrigens die hilfdienstleistenden SCD Funktionen mittlerweile an die NWTO übertragen, so werden also die Rechnungen für die Krankenkassen fortan direkt von der NWTO kommen. Dies bieten zum Beispiel den Vorteil, dass wir nun auch an unsere To-Dai diese extra Dienstleistung ohne administrative Umwege anbieten können. In Kürze kaan ich eine übersicht zur Verfügung stellen mit Krankenkassen, die unsere psycho-soziale n Hilfdienste durch Counselling (ganz oder teilweise) vergüten. Auch verweise ich auf die Möglichkeit, um bei Bedarf Bei der gemeente ein PGP anzufragen, wobei auch im Kader des participatiewet und der WMO Möglichkeiten zur Vergütung von professioneller Hilfsdienstleistung durch Counselling bestehen. Später mehr hierüber in unserer Mitgliedersektion.
 
 
 
 
Feb_info2  
Maart 2010
 
Neuer Unterrichtsplan & Ausweise in Aussicht
 
Adaptierend auf eine Anzahl recenter Geschehnisse (u.a. de Studienplanung von Mehdi) haben wir zusammen mit dem Akademie-Team beschlossen um den Unterrichtsplan anzupassen. Betreffende den Sifu Klassen gibt es eigentlich wenig veränderungen. Aber eine von den wesentlichen Anpassungen ist, dass die SG 6 Barriere weg fällt! Ab März können also auch Anfänger wieder an den Sifu Klassen teilnehmen. Die parallele Standard Klassen fallen weg, was der Übersichtlichkeit allein zu Gute kommen wird. Es fühlte sich für Si-Mo und mich auch ein bisschen komisch an, um anwesende Schüler der Standard Klasse während des geteilten Gruppenunterrichtes zu 'ignorieren'. In Kürze mehr Info über die Standard Klassen auf Montag und Freitag und die anderen beäugten Anpassungen.
 
Dies bedeutet jedoch, dass Schüler, die möglichst günstig WT weiter lernen wollen, dann den Gruppenunterricht auf Montag oder Freitag benutzen müssen, da die Sifu Klassen 45,- statt 30,- per Monat betragen.
 
Ein besonders feines Detail ist, dass die administrative Rekonstruktion mit Bezug auf die gewünschte Automatisierung gut voran zu gehen scheint, dank 'meines' lieben To-Dai Pim Kartner. Dann gehört somit also auch das 'Ausweis Dilemma' der Vergangenheit an und brauchen wir die Mitgliederdaten nicht mehr mit Stift in den NWTO Pass einzutragen. Es ist nun noch allein eine Frage von wenigen Wochen, dann sind wir auch auf diesem Gebiet wieder vollständig up-to-date.
 
 
WT in Dinxperlo & Enschede und Almelo
 
Sihing Tom Beltermann (EWTO TG-Aspirant) hat vor, um ab März die Nederlandse WingTsun Organisatie zu verstärken. Dies ist zweifellos eine prima Gelegenheit für die NWTO um WT in NL noch mehr auszubreiten und so auch in Dinxperlo bekannt zu machen. In Zukunft werden in der Tat mehr Details über dieses neue Projekt in der Nachrichten Sektion unserer Site stehen. Die Kontakt# steht vorläufig in Archiv/Nederlands/NWTO Kerninfo.
 
Auch Sihing Indy Mahabier (NWTO TG-aspirant) hat seine Vorbereitungen mittlerweile rund und startet in März mit WingTsun Unterricht in Enschede und Almelo. Beide WT Instrukteurs haben die prima Gelegenheit wahrgenommen, um in eine bereits bestehenden Sport-Lokalität unter zu kommen. Vielleicht, dass später ein eigene WT-Lokalität folgt, aber dies ist sicher eine prima Chance um zu starten, ohne erst große Investitionen vorab tätigen zu müssen.
 
Ursprünglich wollte Sifu Te Wiel sich um Enschede und Almelo kümmern, aber davon ausgehend, dass er nach Winterswijk und Doetinchem auch noch in Arnhem und Hengelo aktiv sein möchte und ich betreffende meiner Anfragen bezüglich Enschede/Almelo keine Antwort erhielt, erschien es mir ein Jammer um die zwei Plätze weiter unbenutzt liegen zu lassen. Falls Sifu Te Wiel noch stets reelle Ausbreitungspläne in Twente haben sollte stehe ich gern weiterhin zur Verfügung - aber ich benötige schon Feedback...
 
Die NWTO wünscht beiden Instuktoren von Herzen viel Erfolg mit dem Wachstum ihrer WingTsun Aktivitäten und wird, soweit möglich, auch eventuell benötigten Support liefern.
 
 
 
 
2009_WingTsun_open_dag-3_answers  
April 2010
 
Unvorhergesehene Veränderungen
 
Beginn des Jahres erhielten wir die überraschende Mitteilung, dass es mit den Baubetrieb unterhalb unseres Gebäudes in Verband mit der Rezession nicht gut ging, sodass sie Ende April mit ihren Aktivitäten stoppen werden. Wir waren bereits in Unterhandlung mit dem Hausbesitzer betreffend der Möglichkeit den obersten (unseren) Teil apart weiter zu mieten. Leider fühlte er da wenig Zustimmung, da er das Gebäude als ein Ganzes halten möchte. Da wir unmöglich auch die nicht beötigte untere Etage beimieten können, bedeutet das, dass wir in Kürze zu einer anderen Lokalität müssen...
 
Dies betreffende sind bereits einige Aktivitäten gestartet und haben wir zwei mögliche Verfangplätze. Das nieuwe Kwoon wird dann etwas kleiner werden, auch weil wir einen dergleich großen Raum (ausser bei Lehrgängen) nicht benötigen, wie wir die letzten 12 Monate sehen konnten. Ein etwas kleinere Räumlichkeit gibt auch den Vorteil, das dort einfacher Anpassungen (wie der Boden – bin ich froh, daß wir den noch nicht eingebaut haben!) passieren können. Im Moment versuchen wir eine Reglungf zu treffen, um einen möglichst fließenden Übergang von der 'alten' zu der neuen Lokalität (nicht allzuweit weg) zu realisieren. Die Sommerzeit wird dann wieder mal zur Umzugszeit... :^P
 
  
April_info1_zw  
Zukünftige Unterrichtspläne
 
Bezüglich der letzten Veränderungen wird auch der Unterrichtsplan etwas angepasst werden. Die Sifu Klassen am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag bleiben wie sie sind und die Standard Klassen am Montag und Freitag bleiben auch bestehen. Ich erwarte, dass sich an dem allgemeinen Preisetikett für den Schüler wenig ändern wird. Also außer der räumlichen Veränderung verändert tatsächlich wenig an der bestehenden Situation. Sehr wohl sitzen wir dann mit beinahe der Hälfte an Kwoonmiete, welches natürlich ein positiver Aspekt ist an dieser überraschenden Entwicklung. In Kürze dann mehr bezüglich der neuen NWTO Akademie.
 
Und ja, ich gehe davon aus, dass dies echt die letzte Veränderung der Kwoon Lokalität ist... Es ist schon vorstellbar, dass zumindest eine der Sifu Klassen dann wieder limitiert wird für fortgeschrittene Schüler (ab 6. SG oder so), im Moment habe ich da den Mittwoch im Auge. Diese Situation ist dann in der Tat nichts worauf wir eigentlich gewartet haben, aber es ist nicht anders. Glücklicherweise sind wir durch WT daran gewöhnt, flexibel zu (re)agieren! Und qua Atmosphäre wird auch sicher das neue Kwoon nicht schlechter, vielleicht sogar noch etwas persönlicher, wer weiß.
 
 
 
 
April_info2_zw  
Mai 2010
 
GGM Leung Ting freigesprochen
 
Im März 2010 begann eine lange Geschichte in Hong Kong mit Bezug auf das Thema häusliche Gewalt. GGM Leung Ting wurde beschuldigt, seine Freundin körperlich misshandelt zu haben. In erster Instanz wurde unser Si-Gung/Si-Jo letztes Jahr verurteilt, in der Berufung wurde jedoch festgestellt, dass die Anklage zu unrecht war. GGM Leung Ting wurde nun in allen Punkten freigesprochen. Gesehen des doch seriösen Themas, Gewalt gegen Frauen, ist die gesamte WT Welt natürlich erleichtert, dass dies nun endlich aufgelöst ist. Ich-selbst war erstaunt, dass in 2009 so wenig von bekannt wurde, da die HK Presse voll stand. Natürlich wussten die meiste Chinesen in NL davon, ich wurde diverse Male darauf angesprochen, aber nur in chinesischen Restaurants. Auch stand das ein oder andere auf dem Netz, aber alles beieinander blieb es doch frei still.
 
So hatte ich dann beschlossen, um erst einmal auf das finale Urteil zu warten und damals allein die NWTO Gruppenleiter informiert, auf das sie nicht eventuell total unvorbereitet mit konfrontiert werden würden. Dies erklärt dann auch, warum GGM Leung Ting 2009 nicht zu Besuch bei der EWTO war, da interkontinentale Reisen in der Zwischenzeit nicht erlaubt waren. Als er trotzdem versuchte, um zumindest nach China zu reisen, wurde er sogar festgenommen und 24 Stunden festgehalten, obwohl er sehr wohl nach China durfte. Viele Chinesen denken darum, dass er Anrecht auf hohen Schadensersatz hat. Vor allem hat dieser Vorfall gezeigt, dass auch ein Großmeister manchmal mit menschlichen Problemen zu kämpfen hat, wovon das Resultat nicht immer sicher ist. In diesem Fall drehte es glücklicherweise nach Wunsch aus. Wir gratulieren unserem Großmeister mit diesem juristischen Sieg!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Frank Schäfer,
SifuWT Sektion NL
 
 
mei_info1  
 Es bleibt alles anders...
 
Bezüglich der aktuellen Kwoon Situation ist es im Mai leider nicht möglich, wie geplant, nach Hockenheim zu reisen. Für meinen Vorschlag an die Gruppenleiter, um auch ohne Lady-Sifu und mir zu gehen, wurde nicht gestimmt, was ich auch irgendwie begreifen kann. Ich habe jedoch vor um in oder zweiten Hälfte diese Jahres ein Ersatz-Seminar in Deutschland zu finden um als noch unsere jährliche Tradition aufrecht zu erhalten. Außerdem planen wir als Kompensation ein WT/CM Sommercamp für die enttäuschten oder enthusiastischen To-Dai. Im Moment richtet sich jedoch unser Fokus hauptsächlich auf einen möglichst guten Ersatz für die NWTO Akademie, da ich eigentlich nicht vor habe um zurückzukehren zum Mieten per Stunde. Auch für die folgende Lokalität wünsche ich einen Platz, wo wir unsere Dummy, Spiegel, Fotos etz. installieren können. Es wird schon eine Zeit mit Eile daran gearbeitet, aber es sollte klar sein, dass dies auch für uns nicht einfach aus den Ärmel zu schütteln ist.
 
Es wird in den Juni Nachrichten mehr Details stehen. Die wird übrigens auf eine neue Seite plaziert, aus zwei Gründen: Erstens wird die Letzte Nachrichten Seite zu lang (es sind nun schon mehr als 40 A4's an Text und Kodes verarbeitet!), was die down-load Zeit verlangsamt. Zweitens umfasst der Mai 2009 bis Mei 2010 dann unsere Zeit auf dem Kapoeasweg, was zweifellos ein besonderes aber jedoch zeitliches Trajekt war. Und doch wird uns auch diese unerwartete Veränderung sicher wieder etwas vorwärts bringen, auch scheint dies im Moment auch für uns noch schwer wahrnehmbar. Aber wenn ich auf mein Leben zurückblicke, kann ich wenig relevante Veränderungen aufspüren, die nicht zu einem besseren Ganzen geführt haben. Also lass ich auch hier das Tao einfach mal kommen...
 
Da nun auch die Periode Juni 2010 bis Februar 2012 (mit Bezug auf die Kwoon-Örtlichkeit) ein zwischenzeitliches Geschehen war, habe ich beschlossen, um schlussendlich alle drei Westpoort-Unterrichtsperioden (Kapoeasweg, Bolstoen und Abberdaan) auf einer Seite in 'Vorherige Nachrichten' zusammenzubringen. Ab März 2012 beginnt dann das neue NWTO Kapitel 'Osdorp'. Dies wird dann auch Startpunkt des 'Letzte Nachrichten' Teiles, wie lang dieses Kapitel werden wird, ist noch nicht vorherzusehen... xD
 
Mit freundlichen Grüßen,
 
Sifu F. & P. Schäfer
EWTO national trainer NL
 
 
 
 
wt-pos_e  
Juni - November 2010
 
Liebe To-Dai,
 
Das letzte halbe Jahr war extrem stressig, es waren nicht zu wenig sondern zu viel Optionen verfügbar. Auch fehlte einfach die Zeit um stets wieder nie neuen Entwicklungen zu Dokumentieren. Aber genau wie vor nun schon wieder fast zwei Jahren haben wir bevorzugt erst dann mit einem Site Up-date zu kommen, wenn alles wieder zumindest halbrund läuft. Nun, das Kwoon ist noch nicht ganz fertig aber bereits vollständig funktionell und in Gebrauch, daher nun endlich das offizielle NWTO Up-date. Ich lass mal al die bewanderten Umwege hier weg und werde mich allein auf das, was nun ist, konzentrieren.
 
Okay, wir haben unseren finalen Umzug mit Erfolg hinter uns. Der Minuspunkt ist, dass die neue Örtlichkeit für Leute ohne eigene Transportmittel etwas schwieriger erreichbar ist. Der Pluspunkt ist, dass die Räumlichkeiten qua Atmosphäre viel warmer wirkt als de Kapoeasweg. Der Holzboden ist sicher ein Vorausgang und auch der Schnitt der Räume weiss zu gefallen. Wir sind sehr zufrieden mit dem erneut erreichten Resultat und der Kommentar der Schüler war ebenso durchweg positiv. Für Si-Mo und mich ist das nun so ein bisschen das letzte Kwoon, welches wir aufgebaut haben!
 
Es besteht begründete Hoffnung, das die Erreichbarkeit des Kwoons mit öffentlichen Verkehrsmitteln in de Zukunft zunimmt, da man schon ziemlich aktiv ist, die allgemeine Infrastruktur auszubreiten. Bis es jedoch soweit ist, haben die Schüler untereinander bereits diverse Fahrgemeinschaften organisieren können. Für diejenigen die jedoch auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen sind, können wir einen Abholservice ab Sloterdijk Station anbieten. Einfach eben anrufen (06-22564448), wenn Du vor hast bei uns vorbei zu kommen und nicht weisst, wie Du da ohne Auto oder Rad hinkommen kannst.
 
 
Der Akademie Stundenplan
 
 Da das Jahr schon beinah wieder vorbei ist, haben wir entschieden, um mit dem neuen Stundenplan erst ab 2011 zu beginnen. Im Moment finden also allein die Sifu klassen am Dinstag und Donnerstag (19.00-20:30) statt! Ab Januar werden die Montag- und Freitag Klassen Standard und Fit4Fight (19.00-20:30) wieder gestartet und auch mit dem Mittwoch haben wir etwas vor. Im Lauf des Jahres 2011 werden dann schliesslich, Schritt für Schritt, auch die anderen Unterrichtsblöcke wieder gefüllt, je nach dem wie die Nachfrage hierfür wieder zunimmt, zum Glück sind wir flexibel.
 
Leider ist eine Preiserhöhung ab 2011 nötig, um unseren hohen Unterrichtsstandard anhalten zu konnen. Bezüglich der Lehrgänge verringere ich den Rabatt mit 5,- Euro per Einheit, also 35,- / 60,- /80,- per Tag. Bezüglich des Gruppenunterrichts erhoehe ich den Beitrag mit 5,- Euro per Unterrichtsblock, also 50,- / 90,- / 120,- per Monat. Die Artikel und Examenskosten sind bereits konform der EWTO Richtlinien und bleiben gleich. Sogar mit dieser Preiserhöhung sind wir noch deutlich unter dem gebräuchlichen Preisetikett von zwei PG, aber wir wünschen auch weiterhin für ein breiteres Publikum erreichbar zu sein.
 
Schüler, die aus Abstands- oder Kostengründen stoppen wollen, können vom Vertrag entbunden werden. Dieses Angebot ersetzt jedoch keine offizielle Kündigung des Ausbildungsvertrages. Die Kündigung muss als-noch schriftlich geschehen, telefonisch oder via Email ist hierfür nicht ausreichend. Alle Schüler, die sehr wohl die Muhe nehmen wollen, um weiterhin unseren Unterricht zu folgen sind herzlich willkommen in unserer neuen Akademie bei Bolstoen 2A! Wir denken, dass wir dort noch feine Zeiten miteinander erleben werden, die Basis dafür ist in jedem Fall nun (auf's Neue) gelegt...
 
Sehr gern 'tot ziens' in unserem neuen und äusserst geselligen Kwoon!
 
Herzlichst,
 
Si-Fu & Si-Mo
 
PS. Der erste und letzte Lehrgang inm neuen Kwoon ist am 27. & 28. November 2010 12.00-15.30 und a/tdm 12. december 2010 ist noch ein Master Intensive 12.00-14.15.
 
 
 
Bolstoen1
Dezember 2010
 
Liebe Todai,
 
Das Jahr ist nun beinahe wieder mal rum. So unangenehm es begonnen hat, so angenehm ist es im Abgang. Wir haben eine schöne Kwoon verloren aber eine prächtige erobert. Und es gibt für diese Örtlichkeit noch einige besondere Pläne, zum Beispiel eine eigene Club Lounge mit speziellen Events. Auch für Wu-Wei scheint dies eine hervorragende Umgebung, dies schien auf dem Kapoeasweg weniger der Fall zu sein – auch sollte der Platz eigentlich keine Rolle spielen, 'der Zugang' gluckt bei einem etwas besser als beim anderen. Es sind zwar noch immer ein paar Arbeiten nötig aber der Progress ist sichtbar und wir hoffen dann auch Anfang nächsten Jahres so ziemlich mit dem beäugten Resultat fertig zu sein.
 
Tja, auch dieses Jahr war die NWTO mit drei TG vertreten bei der EWTO, aber es gab keine Zeit  fuer eigenen Privat-Unterricht oder einem speziellen EWTO Event. Für 2011 habe ich darum nun bereits zwei eingeplant! Ich möchte mit Si-Mo und vier fortgeschrittenen To-Dai wieder eine Kleingruppensession  bei meinem Si-Fu in Pisa organisieren. Zwei Plätze (Bilal en Robert) sind schon reserviert und zwei andere könnten Ricardo und Marchel sein, oder Jack und Anais...). Falls es bei ihnen nicht klappt würden zwei Plätze verfügbar sein, aber es ist minimal der 11. SG nötig um mit zu können.
 
Das andere wird dann der INT. EWTO LG  2011. Hier reisen wir dann mit einer Gruppe von ungefähr zehn Schülern, keine minimalen Graduierungsvorraussetzung hierbei, wer zuerst angemeldet ist, darf mit. Und vielleicht dass auch noch ein drittes Event in unserem 2011 Kalender passt, wer weiss, eines steht schon auf der Warteliste... :^) Zum Schluss ist da noch die Möglichkeit ein Sommercamp in Spanien abzuhalten, und unsere eigenen Lehrgänge, Master Intensives und CM Stages natürlich, kurz: Interaktion vollauf in 2011!
 
Kommen wir zu einem abrundenden Highlight! Vor etwa zehn Jahren schlug ich meinen To-Dai Roy Cordesius, 2. TG, zum Sifu vor, wegen seines Einsatzes, seiner Loyalität und interaktiver Fähigkeiten. Ein echter Generationswandel fand jedoch damals nicht statt, da Sifu Roy selbst keinen Gruppenunterricht gibt. Nun könnte in 2011 jedoch sehr wohl ein Generationssprung stattfinden... Angesichts meines Alters hätte es sich damals sicherlich recht komisch angefühlt, um als 'Grossvater' betitelt zu werden.
 
Ende November fand ich es an der Zeit, um einen anderen verdienten To-Dai ins Rampenlicht zu setzen. Beginn Dezember hebe ich meinen Todai Bilal Davran, 2. TG, vorgeschlagen zum begehrten Sifu Titel. Dieser Anfrage wurde bereits am 6 Dezember zugestimmt! So habe ich dann am 23. Dezember, in einer kleinene Zeremonie in unserer neuen Kwoon, zusammen mit Lady-Sifu, das WMAIC Zertifikat überreichen dürfen.Herzlichen Glueckwunsch Sifu Bilal Davran! Du bist nun der vierte offiziell anerkannte holländische 'Sifu of WingTsun'.
 
Im Januar wird Sifu Bilal übrigens mit einer neuen Standard/Fit4Fight Klasse am Freitag starten. Kosten 35,- per Monat für Nicht-Mitglieder und 25,- per Monat für Mitglieder anderer Akademie Klassen. Für Schüler die neu Mitglied werden über seinen Unterricht wird Bilal also der 'Si-Fu' welches bedeutet, dass ich für sie zum 'Si-Gung' (und Lady-Sifu zur 'Si-Tai') werde. Fuer die Schüler der Sifu Klasse (wir benötigen nun wohl einen anderen Namen für unsere eigenen Klassen, wahrscheinlich 'Meister Klasse') verändert nichts, da bleibt der Ansprechtitel bei Bilal einfach 'Si-Hing' - obwohl 'Sifu Bilal' auch nicht falsch wäre, aber dann mit Namen dabei.
 
Und auch wir bleiben einfach 'Si-Fu' und 'Si-Mo' für unsere 'To-Dai' (Kinder) aber halt nicht für unsere 'To-Suen' (Enkel/innen). Zwischen 24.12.2010 und 10.01.2011 ist das Kwoon geschlossen. Der erstfolgende Gruppenunterricht ist am 11.01.2011, 19:00.
 
Einen feinen Jahreswechsel und die allerbesten Wünsche für 2011,
 
Herzlichst,
 
Si-Fu & Si-Mo 
alias
Si-Gung & Si-Tai
alias
Sifu Frank Schäfer & Lady-Sifu Petra Schäfer
 
 PS. Der nächste Lehrgang ist am 30. Januar 2011, 12.00-15.30.
 
 
 
 
2010_Three_are_sitting_now-web
Januar / Februar 2011
 
Liebe To-Dai, Liebe To-Suen,
 
Ich hoffe, dass ihr gut reingerutscht seid und dass der Rückenwind nog lang anhalten wird. Bei uns läuft nun langsam wieder alles nach Schema, nachdem wir eben zwischendurch zweimal auf Blitzbesuch in Deutschland waren. Die Bauarbeiten des Kwoon sind nun beinahe abgerundet, zumindest vorläufig, aber wir haben noch spezielle Plane mit unserem Büro und der Lounge. Aber hierüber später mehr.
 
Der erste Lehrgang 2011 ist mittlerweile auch schon wieder vorbei. Es war eine besonders feine Stage, sogar mit Schülern aus Almere, Alphen und Nijmegen. Einige haben wir zum ersten mal getroffen, andere waren bereits bekannte Gesichter. Die dargebotene Qualität und Motivation war hoch und die Zeit flog vorbei. Ja, in diesem Kwoon gefällt uns das Unterrichten sehr, es hängt einfach eine viel wärmere Atmosphäre rund als in der vorherigen Akademie.
 
Sifu Bilal hat mit dem Montagsunterricht begonnen, 19.00-20.30. Die Zielgruppe ist zweigliedrig:
Erstens gibt dies wieder die Möglichkeit im für ein niedrigeres Budget WT in der Akademie zu lernen, beziehungsweise mitzutrainieren. Die Kosten betragen 30,- per Monat für neue Mitglieder und nur 20,- per Monat für Mitglieder der Meisterklasse!
 
Zweitens soll dieser Abend auch dazu dienen um für die Aktions-Liebhaber ein paar extra Kampfvorbereitungen zu trainieren, wie Konditionsdrills, Kreisverteidigung und dem 50-Phasen-Kampf. Die erste Probestunde ist bei uns immer gratis, so auch bei Sifu Bilal, ich würde sagen geht mal gucken.
 
Die besten Wünsche,
 
Si-Fu/Si-Gung
 
 
 
 
Seminar_Januari_2011b
März / April 2011
  
Unser erstes EWTO Special in 2011: Wülfrath, Teil 1.
 
Dieses Jahr haben wir wieder einiges vor, das erste Vorhaben war um für meine To-Dai René Rietveld und Ricardo Slotema den finalen Teil ihres 2. TG zu realisieren. Sehr gut vorbereitet kamen wir an. Si-Gung Kernspecht war wieder enorm gut drauf und führte seine neuen Vertiefungsübungen des revolutionären ReakTsun Programms ein. Ausser Sihing René und Sihing Ricardo waren auch Sihing Robert van de Maarl und Sifu Bilal Davran Teil der Partie. Auch standen bei beiden diesmal noch keine Prüfung an, war es doch eine besondere Gelegenheit um mit ihrem Si-Gung (erneut) persönlich 'Kontakt' zu machen...
 
Die Zeitverschiebung führte übrigens zu einen kleinen Missverständnis, das darin resultierte, dass Si-Gung nach der Pause eine Stunde später erschien. Die Extra-Stunde wussten wir natürlich gut zu füllen mit etwas extra Vorbereitungsarbeit für die TG2 Examen. Eine feine Chance für einen gratis Extra-Unterricht für unsere beiden Testkandidaten. Und als Punktchen auf dem i durften alle vier sogar anschliessend noch als Ausnahme die Trainer-4 stage mitmachen, in der Si-Gung die erste 'Routine' einführte, GM Kernspechts TG Fortsetzung des SG ReakTsun Programmes. So wurde aus einem ursprünglich geplanten netten  5-Stunden Trainingstag schliesslich ein fantastisches 8-Stunden Event!
 
Im September werden wir übrigens wieder nach Wülfrath reisen, aber dann sogar mit einer grösseren Gruppe, da dann wieder einige unserer To-Dai bereit sind für ihre finalen TG Examen! Und ich bin ziemlich sicher, dass die heutigen glücklichen vier auch wieder mit wollen... Für diejenigen die ihren Si-Gung mal 'von ganz dicht bei; erleben wollen ist dies ein echtes Schnäppchen. Also, wenn Du nächstes mal mit möchtest, melde Dich zeitig bei uns an – leider musst Du minimal SG12 sein um teilnehmen zu können an dieser TG Stage. Auch wird wieder ein Trainer-4 Lehrgang anschliessen, für diejenigen, die dann noch mehr wollen; und wenn ich Si-Gung ganz lieb frage, dürfen die NWTO-ler  sicher wieder teilnehmen, auch sind sie noch keine Trainer-3.
 
Betreffende Hockenheim: Angesichts der zwei Wülfrath Termine und natürlich das Pisa Event in diesem Jahr, kann es sein, dass wir den INT LG 2011 aussetzen. Leiden müssen manchmal Prioritäten gesetzt werden, und bis jetzt gab es zu wenig Anfragen innerhalb der NWTO um wirklich viel Arbeit investieren zu wollen bezüglich diverser Reisevorbereitungen und Hotelbuchungen. Erklärend muss ich dabei erwähnen, dass innerhalb der NWTO vor allem WT ganz oben steht, Escrima en ChiKung hat bei uns mehr ein Randaspekt. Ware der INT LG hauptsachlich WT waaer wahrscheinlich mehr Animo innerhalb de NWTO um hinzureisen, sowie wir das 2008 und 2009 getan haben.
 
GM Prof. Kernspecht schien recht zufrieden mit dem gebotenen Niveau unserer beiden TG2 Aspiranten uns so wurden mir die durch Si-Gung unterzeichneten Urkunden bereits ausgehandigt!So bald die verbleibende verpflichtete Wartezeit/Vorbereitungszeit vorbei ist und die theoretische Arbeit bestanden ist, werde ich dann selbst – nach einem kleinen allerletzten Check-up – das Datum eintragen, welches wahrscheinlich im Laufe des folgenden Monats geschehen wird! Hiermit nochmals herzlichen Glückwunsch René und Ricardo zu eurer hervorragenden Leistung! Ich denke, dass erneut deutlich wurde, dass sich die Qualität unserer kleinen NWTO nicht zu verstecken braucht vor der Qualität der grossen EWTO.
 
 
Anstehende Unterrichtszeitenänderung
 
Ab Juni 2011 werden die Unterrichtszeiten geändert. Nach einer Enquete in der Kwoon haben wir beschlossen um vorläufig den Mittwoch nicht mit einer Meisterklasse auszubreiten, aber sehr wohl Dienstags und Donnerstag eine Doppel-Session zu halten. Dies gibt einfach für die meisten mehr Flexibilität, zumindest wenn wir die Unterrichtszeiten etwas anpassen.
 
Die erste Klasse startet dann um 18.30 bis 20.00 und die zweite um 20.00-21.30. Dadurch wird es gerade für die Leute mit Wechseldienst einfacher um eventuell verpasste Lektionen einzuholen, und auch für diejenigen mit längerem Schulweg kann eine Dobbel-Lektion gut auskommen. Und schlussendlich gibt dies mir selbst auch etwas mehr Zeit auf beiden Abenden, was natürlich nie verkehrt ist.
 
Wir hoffen mit dieser Adaption auf die momentanen Bedürfnisse unserer To-Dai eingegangen zu sein. Ein anderer Vorschlag war, um auch die Lehrgänge mit 2 Tagteilen um 11.00 beginnen zu lassen, sodass noch etwas mehr vom Rest des Wochenendtages frei bleiben kann. Auch hier gehen wir gern auf ein, ab Mai 2011 werden alle Standard Lehrgange um 11.00 starten. Sollte es mehr Wünsche geben vernehmen wir das gern. Am 2. Juni 2011 kein Unterricht.
 
Herzlichst,
 
Si-Fu
 
 
 
 
2011 wuelfrath finally in touch again
Mai / Juni 2011
 
In der Publikumsjury 'Loyly4You 2011'
 
Über Bekannte wurden wir gefragt, ob wir teilnehmen wollten bei der Publikumsjury des  Loyly4You Events 2011, teilweise abgehalten in Spa Zuiver Amsterdam. So haben wir dann die Gelegenheit wahrgenommen, um bei der finalen Vorrunde, dem Halbfinale und dem Finale über den 'Meister des Handtuchs 2011' zu jurieren. Neben der Publikumsjury aus 'Sauna-Erfahrenen' war natürlich auch eine Fachjury aus 'echten Sauna Professionals' anwesend.
 
Es waren drei kompakte, heisse Tage und eine prima Erfahrung um unser Hobby mal aus anderem Blickwinkel zu betrachten. Es war für uns nicht nur ein intensives und feines, sondern auch lehrreiches Treiben. Mein spezieller Dank geht an den passionierten Sauna Topper und Loyly4You Halbfinalisten Michel Carpay, nach Si-Mo und meiner Meinung nach (und auch den Rest der Publikumsjury) hatte er eigentlich das Finale mehr als verdient und bleibt er unser favorisierte Aufgussmeister, und nicht nur in 2011!
 
 
Die 10+1 Trainingscoupons sind zurück
 
Ab Juni 2011 sind die 10+1 Trainingscoupons zurück. Es sind zwei Versionen verfügbar, eine für die Standard Klassen (125,- /75,- für Akademie Mitglieder) und eine für die Meister Klassen (175,- /125,- für Akademie Mitglieder). Man muss jedoch NWTO oder EWTO Mitglied sein um für die Trainingscoupons in Anmerkung zu kommen und auch wer nur mit Coupons trainieren mochte muss eine Ausbildungsübereinkunft mit der NWTO Akademie abschliessen.
 
Ein einzelnes Training einer Standard Klasse beträgt somit 12,50 (7,50 für Akademie Mitglieder) und 17,50 (12,50 für Akademie Mitglieder) für eine Meister Klasse. Die erste Probestunde ist und bleibt natürlich gratis und ohne jegliche Verpflichtung. Wir hoffen, für Euch mit diesem Extra- Angebot wieder etwas mehr an flexiblen Möglichkeiten zur Verfügung gestellt zu haben.
 
Anmerkung:
Beim nächsten Seminar 28 & 29 Mai haben wir übrigens einiges vor. Darum bieten wir an dem Wochenende auch drei Einheiten an (11.00-12.30, 12.30-14.00 en 14.00-15.30). Es stehen nämlich neben den Standard Tests auch wieder 'b-Teile' auf dem Plan – aber das ist noch nicht alles, weil zwei TG2 Finale sind ebenfalls dabei! Wir werden dann auch in der neuen Kwoon aktuelle Fotos machen. Ihr seid also herzlich willkommen, sei es zum Examen oder zum Training, es wird sicherlich supergesellig. Auch für Schüler, die schon eine Weile nicht mehr anwesend waren, eine ausgezeichnete Gelegenheit, um wieder was Kontakten und Fähigkeiten aufzufrischen!
 
Grüsse,
 
SFS & SPS
 
 
 
 
2925949-interior-of-a-finnish-sauna-in-candle-light
25 Jahre NWTO
 
Neue NWTO Themen-Tage
 
Im Laufe der Jahrzehnte haben innerhalb der EWTO/IWTA ziemlich viel Veränderungen in den SG Programmen stattgefunden. 1982 kamen die zehn Lat-Sao Angriffe hinzu, 1984 die kontrollierende Mittel, 1988 die Lat-Sao Programme, 1992 die Ancient SNT, 1994 die Anti-Clinch Programme, 2000 die BlitzDefence Programme und 2008 die ReakTsun Programme, um mal die wichtigsten Zufügungen zu nennen. (WT-ChiKung und FrequenChi haben eigene Zweige und keinen Einfluss auf die SG Programme.)
 
Um zu vermeiden, dass die die SG Programme zu umfangreich werden, mussten eine Anzahl anderer Trainingsmethoden gestrichen werden, wie zum Beispiel die Kreisverteidigung, WT Drills, Verteidigung gegen Choy-Lay-Fut Angriffe und gegen Techniken anderer traditioneller Kampfstile. Diese Übungen sind jedoch bei den Veteranen nicht komplett verschwunden, sondern vom Test-Programm im Unterrichtsprogramm gelandet. Dies ist die Schatzkiste des Erfahrenen Lehrers, hieraus kann er/sie bei Bedarf schöpfen, um den eigenen Unterricht etwas variieren zu können, ohne den roten Leitfaden zu verlieren.
 
Ein anderer Aspekt betrifft den Glücksfaktor, da einige Themen von ggm Leung Ting in Europa alleine einen Sommer lang unterrichtet wurde, wie die WT Fall-Technieken in 1983, die 'gimme-5' Annäherung in 1994 oder die Tripodal Dummy in 2006. Kurz, es ist fur die meisten eine schier unlösbare Aufgabe um alle Programme zu erlernen. Dies ist auch nicht notwendig um tiefer ins WT durchdringen zu können, es betrifft mehr die Breite, welche natürlich auch mal ganz nett und nützlich sein kann. Wir mochten auch nich die SG Vorbereitungszeiten nicht unnorig aufblasen, durch zu viele Items als Testgebiete zu fordern, ansonsten sind es keine 2 bis 4 Monate sondern Jahre...
 
Das Testprogramm dient in jeder WT Schule weltweit gleich zu sein um einen Qualitätsstandard handhaben zu können und weiterhin Kompatibilität zu gewährleisten. Hier ist also wenig Spielraum; anderst das Unterrichtsprogramm, hier kann der Instrukteur seine eigenen Erfahrungen und Vorlieben kreativ mit einbringen. Es sollte klar sein, dass das Unterrichtsprogramm eines TG-Instrukteurs im Allgemeinen umfangreicher ist, als die eines SG-Instrukteurs, während das Prüfungsprogramm das gleiche zu sein hat. Und doch ist dies nicht dasjenige, was den Unterschied zwischen beiden auszumachen hat. Wenn der TG'ler den SG'ler allein mit höheren Techniken oder physischen Dominieren überlegen ist, hat der Fortgeschrittene die benötigten Hausaufgaben deutlich nicht gemacht!
 
Um eine Sache zu verdeutlichen: Selbst wenn man 'allein mal' die Testprogramme gemeistert hat, kann man bis in die höchsten Level gelangen. Die Testprogramme formen sozusagen das Skelett des WingTsun, die Unterrichtsprogramme formen somit das Fleisch. Unnötig zu erwähnen, dass eine willkürliche Zufügung im Unterrichtsprogramm auch rasch zu einem fetten Körper führen kann. Selbst ist es flexibel und ohne strikte Begrenzungen sollte man doch recht wählerisch sein, was man zufügt und welchen Mehrwert es fur den Schüler hat. Auch hier ist of weniger mehr.
 
Und doch verstehe ich auch, dass der enthusiastische Schüler gern verschiedene Aspekte des WingTsun erleben möchte. Nun, in einem 90 Minuten Gruppenunterricht kann ich darauf nicht allzu häufig eingehen, da die Testprogramme aus guten Gründen die Hauptandacht geniessen. Auch auf Standard-Lehrgängen ist oftmals zu wenig Zeit um fundamentiert auf Nebenaspekte eingehen zu können, daher habe ich vor um in Zukunft ab und zu am Wochenende spezielle Themen-Tage anzubieten. Das Vorhaben ist um in drei Einheiten (11.00-12.30, 12.45-14.15 en 14,30-16.00) ein bestimmtes Unterrichtsprogramm Element intensiv durchzunehmen.
 
Das erste Doppel(!), das ich anbiete ist am Pfingstwochenende (als Alternativ-Special für Hockenheim), Samstag, 11.06.2011 Fall- und Wurftechniken und Sonntag 12.06.2011 Tackling und Anti-Bodenkampf. Anders als die Themen vielleicht vermuten lassen, ist bei diesen beiden Themen-Tagen keine Minimum-Graduierung oder Vorkenntnis vonnöten, da es ein spezifisches Gebiet betrifft. Beide Tage schliessen zwar aneinander an aber man kann auch nur an einem der beiden Tage teilnehmen, jedoch nicht nur an einer Einheit (ausser es ist die erste), da dies zu sehr stören würde.
 
Also SG1 oder SG 12 macht nicht so viel aus, sehr wohl wird danach gestrebt um Menschen mit vergleichbaren Niveau miteinander trainieren zu lassen. TG'ler die die Programme schon durchlaufen haben (und keinen Bedarf an Auffrischung haben) können an diesen Tagen übrigens parallel an einem Wahlprogramm arbeiten - falls ein passender TG Partner mit dabei ist. Kosten: Ab  8 Teilnehmer 45,-/75,-/100,-; ab 16 Personen 35,-/60,-/80,- mit maximal 24 Teilnehmer. Anders als bei den Standard-Lehrgängen ist hier eine Voranmeldung nötig für die Preisbestimmung und Platzreservierung.
 
Die Themen-Tage sind somit eine prima Gelegenheit um was Nebenaspekte detailliert durchzunehmen, sie sind jedoch nicht verpflichtet um zu den TG level durchzukommen, sondern eine Zufügung für den Liebhaber zu den Anwendungsgebieten des WingTsun. Sehr wohl werden die Themen-Tage angerechnet als Extra-Vorbereitungen auf anstehende SG/TG Examens. Denkbare andere Themen sind zum Beispiel: Erhöhung des Dau-Sum (Fighting Spirit), Konflikthandhabung (SCD), Kontrollierende Mittel, Ancient Siu-Nim-Tau, Palm-Stick Techniken, Escrima, CoreMunication, Wu-Wei... Bedarf an einem anderen anverwandten Thema? Lass es uns dann mal wissen!
 
 
2011_NWTO_adam_the_4_Dutch_WT_Sifu_together
Einführung 'Happy Hour'
 
Bezüglich unseres 25 Jahre NWTO Jubiläums  habe ich fur zwei mal die Woche in zwei Sessions die 'Happy Hour' eingeführt. Sinn und Zweck ist, um auch minder betuchte die Gelegenheit zu geben um sich mal eine Privat-Stunde bei mir leisten zu können. Während der 'Happy Hour' gebe ich WingTsun zum Preis von Counselling, also zum halben Preis!
 
Diese speziellen Termine können jedoch nur telefonisch am Montag zwischen 12.30 und 14.00 reserviert werden und dann ausschliesslich fur die dann aktuell laufende Woche. Vorab reservieren für eine andere Woche ist für die 'Happy Hour' dann auch leider nicht möglich. Diese zeitliche Regelung bleibt mindestens ein halbes Jahr (bis Dezember 2011) bestehen.
 
Selbstverstandlich haben wir dieses Jahr auch noch vor um eine kleine Feier zu halten betreffend des Vierteljahrhunderts Bestehen unserer Nederlandse WingTsun Organisatie. Die diverse anderen Aktivitäten (Kwoon-umzug, Heim-Verbauungen, Pisa-Vorbereitungen, SG-/TG-Examen, etz.) haben diesen Fakt ein bisschen in den Hintergrund gedrückt. Aber wir werden nach dem Sommer sich noch passend mit einem speziellen Event darauf eingehen.
 
Gern auf ein Wiedersehen,
 
Sifu Frank Schäfer
  
Cheftrainer NWTO
7. Meistergrad WingTsun (EWTO)

 
 
 
2011_NWTO_Happy_Hour
Juli / August 2011
 
Akademie Sommerferien
 
Natürlich ist die Akademie wegen dem geplanten NWTO Sommer-Special, zwischen 19. und 26. Juli geschlossen. Ansonsten haben wir eigentlich vor um, wie auch die letzten Jahre, ebenfalls in der Sommerzeit offen zu bleiben. Sollten jedoch in dieser Periode sehr wenig Menschen in der Akademie vorbeikommen, kann es sein, dass wir die Master Klasse eben auf einen Abend begrenzen. Der nächste WT Lehrgang findet übrigens nach unserer Rückkehr am Sonntag, 31.07.2011 ab 11.00 in Amsterdam statt.
 
 
NWTO Sommerspezial
 
Nun, eigentlich war als spezielles Sommer-Event 2011 wieder Pisa bei meinem Si-Fu geplant. Leider kann dieser Termin dieses mal nicht stattfinden. So weit die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, dass ich bereits einen Ersatz-Termin für Februar 2012 in einen warmen Land absprechen konnte! Und weil wir qua Logistik schon alles rund hatten, arbeitete ich hart an einen Alternativ-Programm für die gleiche Zeit in Andalusien. Dann jedoch nicht unter der Leitung meines Si-Fu, sondern unter meiner Leitung, aber dafür ist auch das Preisschild etwas niedriger – sicherlich mit meinem speziellen Pisa-Kompensationsangebot.
 
Wir haben vor, um am 19. Juli anzukommen und die Umgebung ein bisschen kennen zu lernen. Zwischen 20. und 25. Juli ist dann unser WT Intensive mit 2 mal 2 Stunden Unterricht und 2 mal 1 Stunde Wiederholung per Tag und am 26. geht’s dann wieder zurück. Ich habe eine luxuriöse Villa gemietet mit allem drum und dran, die geeignet ist für acht Personen, also werden wir mit uns fünf kaum etwas zu kurz kommen. Eigentlich wollten wir mit sechs Leuten reisen, aber leider können Ricardo und Sifu Bilal unerwartet doch nicht mit auf die Reise. Und der Zeitpunkt ist zu knapp um nun noch einen passenden Ersatz für Bilal zu finden – aber dies ist für den glücklichen SG'ler Peter (welcher Ricardo's Platz übernehmen konnte) und die TG-Aspiranten Mark und Robert kein wirkliches Problem... xD Kurz, es verspricht wieder einmal ein absolut einmaliges Evenement zu werden...
 
 
2011 NWTO Amsterdam lost in break
Vamos ala Playa und Viva España!
 
Und wie einmalig es war! Die acht Tage flogen nur so vorüber, mit keiner einzigen Minute Langeweile oder Irritation. Die Fünfergruppe war perfekt aufeinander abgestimmt. Es begann dann zwar etwas stressig für unseren Doktor Mark aus der Notaufnahme, weil auf einmal, wegen einem Brand, sein Zug stoppte... Buchstäblich in letzter Minute gelang es ihm doch noch, um den Check-In zu erreichen, ab da an war es aber nur noch geniessen für die ganze Gruppe. De Flug verlief prima und die Villa war ideal fur unsere Zielsetzung: Ruhig gelegen in den Bergen mit einen grossen Pool, offenen Kamin, überdeckter Sonnenterrasse, BBQ, einer gut eingerichteten Küche, Satelliten TV, kabellosen Internet-Zugang und so weiter. Da wir nur mit fünf waren, hatte jeder sogar sein eigenes Zimmer zur Verfügung (ausser SiMo und ich natürlich).
 
Auf dem Event-Programm stand eine ziemliche Menge:
 
Für den SG'ler Peter:  
Wiederholung:  Siu-Nim-Tau Form, 10 WT-Drills und Nuk-Sao Sequenz.
Vertiefung:  Chum-Kiu Form, Chi-Sao Reflexe und Lat-Sao Adaptionen.  
Neu:  '7-Joint-Force' Koordination, 10-WT-Fussarbeitkombinationen und Kao-Sao Impulse in diversen Anwendungen.
 
Für die TG-Aspiranten Mark und Robert sah der Kalender sogar noch eindrucksvoller aus:
Wiederholung:  Siu-Nim-Tau Form und Chum-Kiu Form.  
Vertiefung:  7+1 Kern-Qualitäten und 1. Sektion Chi-Sao.  
Neu:  2. Sektion Chi-Sao, 3. Sektion Chi-Sao, 4. Sektion Chi-Sao plus 1. Hälfte Biu-Tze Form!
 
Ich habe noch nie zuvor versucht, ein solch umfangreiches Pensum an eine Gruppe während eines Events zu vermitteln.  So war es dann auch für mich ein interessantes Experiment, wie weit eine Kleingruppe mit ausreichender Motivation und Andacht kommen kann Schon bald wurden aus den übereingekommenen 24 Stunden 36 (natürlich ohne Aufpreis), weil es meistens einfach zu viel Spass machte um einfach so abzubrechen. Ausserdem waren die 'drei Amigos' einfach nicht zu stoppen und sie wussten mich sehr wohl zu triggern, um doch mal stets wieder das ein oder andere aus der Schublade zu holen und meine Sonnen(liegen)gruss-Position zu verlassen. Ich habe in de letzten drei Jahrzehnten noch keine so intensive und gleichzeitig so entspannte, unterhaltende Stage abhalten dürfen! Ich hätte leicht noch acht Tage so weitermachen können. Und Lady-Sifu zeigte, wie eine Si-Mo für ihre WT Kinder Sorge trägt, durch allerlei liebe Aufmerksamkeiten vor, während und nach den Sessions (aber liess es sich auch nicht nehmen ab und zu doch eben mal mitzumischen).
 
Obwohl das Event ganz und gar im Zeichen des WingTsun stand, gab es doch auch genug Freizeit für jeden. Wir hatten sogar was an DVD's mitgenommen aber haben tatsaechlich Abends allein zwei Filme geguckt, so zum Spass als Abwechslung. Ansonsten hatten wir kein Beduerfnis an Multimedialer Ablenkung. Prima war jedoch schon, dass wir den ganzen Tag und Abend herrlich passende Musik über Satellit abspielen konnten (auch noch hauptsächlich Musik aus de 80'ern, meine Teenager-Jahre). Und da wir am ersten Tag bereits Einkaufswagenvoll den Supermarkt geplündert hatten, war auch alles im Überfluss anwesend. Wir haben selbst am Ende noch Sachen zurückgelassen für den Besitzer, welcher auch recht nett war. Sogar ein Tag am Strand von Costa de Sol mit Speedboot-Stunt und ein Abend in Torre de Mar, mit herrlich auswärts Essen und Ausgehen war mit drin. Eigentlich kein Wunder, dass die Zeit nur so vorüber flog...
 
Selbst das Wetter war alle acht Tage perfekt zwischen 32 und 38 Grad. In tieferen Regionen fast zu heiss, aber bei uns in de Bergen herrlich angenehm, durch die konstant leicht kühlende Briese und natürlich dem allzeit bereiten Pool! Ebenfalls hatten wir kein einziges Problem mit Mücken etz., sogar abends nicht, beim Feuer. Es war uns anscheinende von allen Seiten gegönnt. (Ware Pisa doch durchgegangen, hätten wir übrigens eine Woche im Regen gesessen...) Ich bleibe noch suchen, kann aber keinen Minuspunkt finden der hier genannt werden könnte um die Geschichte etwas ausgewogener zu machen, nun, vielleicht ausser, dass es für alle fünf Teilnehmer viel zu kurz erschien, sogar mit den zwei extra Tagen Verlängerung...  
 
Kurz, es wird sicherlich eine Fortsetzung in Andalusien geben, und auch das sollte dann wieder auf seine Weise einmalig werden. Aber es wird doch schwierig werden, die perfekten Umstände anzunähern, die im Juli 2011 unsere Gesellschaft begleitet haben. Andalusien 2011 steht nun sicher bei mir und auch bei SiMo auf den ersten Platz der durch die NWTO gehaltenen WT Stages und vielleicht sogar in den Top-5 der miterlebten IWTA/EWTO Events.
 
Dass sich dies so ergeben hat, hat nicht zuletzt auch mit unseren drei To-Dai zu tun. Mark (für  SiMo schon seit damals unser einzig wahrer KungFu Panda) wusste de ganze Gruppe stets wieder  mit seinem angeborenen Talent für Humor zu (re)animieren, Oh-mann, was haben wir in der Woche was abgelacht! Robert wusste sich da sehr gut einzuklinken und hat somit noch Benzin in unser Lachfeuerwerk gegossen, Nitro und Glyzerine, was eine Kombination! Peter war dann eigentlich als ruhiger Gegenpol gedacht, welcher jedoch öfter mitgerissen wurde in unserer lustigen, kindlichen Unsinnigkeiten (zwischen den Trainings) dann er selbst erwartete – nehme ich an. xD Ja, wo eine Kraft dominant ist, kan keine andere sein! Falls es so etwas wie einen perfekten WT-Urlaub gibt war es dies! Und das war es! Mit Dank an meine To-Dai's die mir auf's Neue gelernt haben, mich daran zu Erinnern, dass WT zu unterrichten das allerschönste Fach ist, was ich mir für mich vorstellen kann!
 
HERZlichst,
 
Si-Fu
Frank Schäfer
Cheftrainer NWTO
 
 
 
 
2011_NWTO_Andalusia_21_Hola_and_Ole  
September / Oktober 2011
 
NWTO Wintercamp in Andalusien
 
Die Umgebung von Malaga hat uns dermassen gut gefallen, dass wir vorhaben um dieses Jahr noch einmal dorthin zu reisen, nämlich im Dezember! Aber das ist noch nicht alles, wir planen um von Andalusien ein regelmäßiges Event zu machen, mindestens zweimal per Jahr: zweimal eine Woche im Sommer (Juni) und eine Woche im Winter (Dezember). Bezüglich des Sommers könnten dann sogar zwei Gruppen für eine Woche auf WT Sonnenurlaub gehen. Wenn dann die erste Gruppe nach Ablauf von Woche eins abreist, kommt die zweite für Woche zwei. Es ist keine Minimumgraduierung nötig um bei den Sommer – oder Wintercamps mit zu dürfen.
 
Eine andere, recht interessante Option ist, um 2012 gleich zwei Villa zu mieten, weil er war noch eine ziemlich nah gelegen bei unserem Verbleib.  Dann könnten auch mehr Leute mitkommen als 2011, was natürlich die Gesamtkosten noch mehr sacken lässt. Wie auch immer, ich bin, bezüglich eines eventuell geeigneten Termins für ein Wintercamp dieses Jahr, bereits am aussuchen. Aber mit Augenmerk, dass dies wahrscheinlich noch einmal begrenzt sein wird auf maximal sechs Personen, kann man nesser seinen Platz rechtzeitig reservieren. Da es dann noch 2011 ist, wird übrigens auch  fürs Wintercamp noch die 25-Jahr-Jubileum 'Happy Hour' Regelung (= halber Preis) gültig sein!
 
Auf längerer Sicht kann ich mir Sogar noch ein Frühlings- und Herbstcamp vorstellen (also im März und September). Ich bevorzuge hier, um mehrere kleinere Intensiv-Events abzuhalten als ein grösseres. Über die EWTO habe ich breits letztes Jahr die Zustimmung erhalten um in Andalusien diese Art WT Events abhalten zu dürfen. Aber welche Optionen es schlussendlich werden, liegt natürlich am gezeitigten Animo und Feedback. Und der Anfang dieser 'Jahreszeiten-Reihe' ist auf jeden Fall gemacht, und zwar auf einer besonders einzigartigen Weise. So ist die Vorfreude auf eine möglichst rasche Fortsetzung in der schönen Umgebung von Malaga schon recht gross – und sowie es nun aussieht also im Dezember oder im Januar...
 
 
NWTO_in_Andalusia
Der schnellste NWTO Umzug jeher!
 
 Wir haben eine außergewöhnliche Gelegenheit wahrgenommen und sind mit der NWTO Akademie innerhalb eines Wochenendes umgezogen! Von Bolstoen 2A nach Abberdaan 56 (schräg gegenüber, noch keine 100 Meter). Obwohl wir mit den vorigen Unterrichtsräumen alles andere als unzufrieden waren, haben wir hier noch eine Etage bei und sind wir auch wieder komplett allein mit WT im recht gut unterhaltenen Gebäude. Ab November wird der Gruppenunterricht also bereits in der neue(st)en Örtlichkeit stattfinden. Ausserdem hat Sifu Bilal Davran vor, um bei der Ausbreitung des Akademie Unterrichtsplanes aktiv mitzuhelfen. Und auch Sihing Maarten Amesz steht bereit, um einige Kwoon-Klassen zu versorgen.
 
 Wir werden bereits ab December eine 30-Klassen Wochenplan in der NWTO Akademie anbieten... Mit 10x Workshop, 12x Standard, 2x SelbstVerteidigung, 2x Fit4Fight und 4x Master; später kommt dann noch 1x Frauen und 1 x Jugend hinzu. Wir ersteben also einen 32-Klassen Wochenplan mit sage und schreibe 64 Unterrichtsstunden! Und alles unter erfahrener Begleitung! Die ehemaligen 'Studenten Klassen' werden jetzt übrigens 'Workshop Klassen' genannt. Diese Namensgebung scheint besser zu passen, weil sie ja nicht nur für Studenten gedacht waren, sondern auch für Leute mit niedrigeren Einkommen. Der Unterrichtsplan wird in der Zukunft Schritt für Schritt erweitert, je nach auftretenden Animo, welches wir auf dieser Örtlichkeit hoffen anfeuern zu können.
 
 Ein andere Punkt betrifft die Preise in der neuen Örtlichkeit. Mitglieder-Feedback zur Folge ist unsere alte Regelung von 30+60/60+30 eine brauchbare Option um die Preise der Master Klasse nicht weiter erhöhen zu müssen. Diese Regelung bedeutet, dass ein (TG) Instrukteur die ersten bzw. letzten 30 Minuten der Klasse übernimmt und Lady-Sifu und ich die anschliessenden bzw. vorherigen 60 Minuten versorgen. Aber wer mich kennt, weiss, dass dies wohl etwas zu knapp für mich ist... Also suchte ich auch hier den 'Tsung Yung' oder 'goldenen Mittelweg' und ich kam auf eine 15+75/75+15 Regelung. In Verbindung mit dieser Reglung kann ich eine Preiserhöhung vermeiden und bleiben selbst die MK Preise die gleichen.
 
 Mittlerweile ist übrigens auch unsere Mitglieder Sektion in Gebrauch. Sie wird Stück für Stück ausgebreitet mit allerlei Wissenswertes. Auch eine Art Chat/Forum soll es in Zukunft unter anderen dort geben, aber das ist etwas für später. Die Mitglieder Sektion ist zwei-stufig, die erste für Schüler und die zweite für Instrukteure. Die Log-in Daten können ausschliesslich 'persönlich' über Email angefragt werden. Leider ist der Zugang nur für registrierte Mitglieder der Nederlandse WingTsun Organisatie (NWTO) möglich, da die notwendige Verifizierung ausländischer WT-ler über andere angeschlossene WingTsun-Verbände schlichtweg zu zeitaufwendig wäre.
 
 Freundlichst,
 
 Sifu Schäfer
 NWTO
 
 
 
 
2011_Abberdaan_fastest_relocation
November / December 2011
 
Unser zweites EWTO Spezial in 2011: Wülfrath, Teil 2.
 
Unglaublich aber wahr, es ist schon wieder über ein halbes Jahr her, dass wir zum ersten Mal in Wülfrath waren... Nun stand also die Fortsetzung vor der Tür. Gerade weil ich dieses Jahr meinen Si-Fu in Pisa nicht treffen konnte, war ich besonders froh mit diesem Lehrgang. Und wir haben auch diesmal wieder einige TG-Aspiranten gehabt, die bei gm Prof. Kernspecht ihr finales Teilexamen ablegen wollten. Der zweite TG stand an für Remco von Wiggen und für Pim Kartner, Mark Frederikse und Robert van der Maarl der erste TG. Unser 'Kwoonkeeper' Sifu Bilal hat für seinen dritten TG noch etwas extra Vorbereitungszeit nötig und wird wahrscheinlich im Lauf 2012 so weit sein.
 
Leider musstest Du wiederum mindestens den 12. SG haben um mit nach Deutschland zu dürfen und  die Teilnehmerzahl war recht begrenzt. Anschliessend fand auch wieder eine Trainer-4 Stage stattfinden, dann mit der Einführung der 'dritten Routine' von meinem Si-Fu gm Prof. Kernspecht. Auch diesmal durften die mitgereisten Niederländer dieser stark limitierte Stage beiwohnen, selbst sind sie noch keine Trainer-3! Alle drei Trainingseinheiten waren brillant! Da bei den ersten beiden Unterrichtsblöcken der Focus  (neben den TG Examen, assistiert durch Sifu Giuseppe Schembri, 8. PG) auf die 'zweite Routine' lag, ging die Trainer-4 Stage um den Anfang der 'dritten Routine'.
 
Unsere vier TG-Aspiranten genügten übrigens ausgezeichnet den gestellten Testbedingungen und konnten ihren praktischen Teil erfolgreich abrunden. Sobald die Theorie-Arbeit abgesegnet ist, was wohl noch in diesem Monat der Fall sein dürfte, ist der beäugte TG Level vollständig bestanden. Es fand auf dem Wülfrath Lehrgang bereits eine kleine Überreichung (ohne Datum) für die bestandenen TG Praxisteile statt. Die grosse Überreichung (mit Datum) wird dann in Amsterdam sein, wohl während des Lehrgangs am Sonntag, 15. Januar 2012. Hiermit nochmals meine Glückwünsche an Remco, Pim, Mark und Robert für die prima Leistungen während diesen besondern Tages!
 
 
Akademie Winterurlaub
 
Bezüglich Weihnachten und Sylvester ist die NWTO Akademie zwischen 27.12.2011 und 05.01.2012 geschlossen. Die in dieser Periode gemissten Unterrichtsstunden können im Januar oder Februar eingeholt werden. Für eine Master Klasse dürfen, als Kompensation, auch zwei Standard Klassen besucht werden. Der erste WT Lehrgang in 2012 findet übrigens am Wochenende des 14sten und 15sten Januar statt; ab 11:00 in Amsterdam. Auf diesem Lehrgang werden dann auch die anstehenden TG Finale stattfinden, inklusive der offiziellen Ausgabe der EWTO-Urkunden! Ein sehr schöner Beginn um mit WT durchzustarten, wir werden dann auch wieder Foto's machen – verpass' dieses besondere Event nicht!
 
 
NWTO_Topper_in_Wuelfrath
WT Welt 35 ist angekommen und 2012 fast auch
 
In der aktuellen Ausgabe der WT Welt ist wieder mal ein Bericht über die NWTO zu finden, selbstverständlich steht der Text nun auch un unserem deutschen Archiv. Wir wollen übrigens im Januar wieder eine grössere Bestellung von EWTO-Artikeln tätigen. Auf der Mitglieder Info Seite der Mitglieder Sektion steht u.a. eine EWTO Artikelliste mit Preisen und Bestellnummern. Ihr könnt auch den WT Link zum EWTO-Shop benutzen, um das lieferbare Sortiment on-line zu durchstöbern. Falls ihr etwas Schönes finden, konnt ihr Artikel-Namen und -Nummer notieren und an uns weitergeben. Dann können wir diese bei der geplanten Bestellung zufügen, was dann Versandkosten und extra Arbeitsaufwand einspart.
 
Die mögliche Route für 2012 steht nun schon ein bisschen 'fest'. Wenn wir all die Energie, die in 2011 in diverse (wichtige) Verbesserungsprojekte eingeflossen ist, in 2012 für den Wachstum des WT einbringen, konnte es erneut ein außergewöhnliches WingTsun-Jahr werden. Ich werde sicherlich meinen Teil beitragen, um das Akademie Team auch weiterhin mit Rat und Tat zu unterstützen. Sifu Bilal Davran und Sihing Maarten Amesz sind bereit um ab Januar mit den neuen Klassen zu beginnen. Sifu Bilal wird die Standard- und Fit4Fight Klassen versorgen, während Sihing Maarten sich vorerst auf die SelbstVerteidigung Klassen in der Akademie richtet, jedoch mit Option auf eine Standard Klasse.
 
Auch das letzte NWTO Event 2011 hielt noch etwas besonderes im Petto. Neben den Trainingen standen auch wieder diverse Tests an, aber diesmal nicht 'einzig und allein' fur die anwesenden SG'ler! Gesehen des gezeitigten Einsatzes – auch nach dem bestandenen Praxis-Teilexamens in Wülfrath – habe ich, zusammen mit Lady-Sifu, beschlossen, das finale TG2 Praxis-Teilexamen nicht im Januar stattfinden zu lassen, sondern noch im Dezember. Am 18. December 2011 hat Remco van Wiggen so auch den letzten Teil bestehen können, wofür nochmals unsere Glückwünsche! :^) Das bedeutet dann auch, dass die TG1-Aspiranten im Januar von meiner fast ungeteilten Aufmerksamkeit geniessen können... dies muss nicht unbedingt ein Vorteil sein! xP
 
Wir wünschen hiermit allen To-Dai und Klienten, Freunden und Site-Besuchern von Herzen eine sehr fröhliche Weihnacht und ein glückliches und vor allem gesundes 2012!
 
Frank Schäfer Sifu 
&
Petra Schäfer Lady-Sifu
 
 
 
 
2011_Wuelfrath_Best_Wishes
Januar / Februar 2012
 
Der neue Stundenplan der Akademie
 
Liebe To-Dai,
 
Das neue Jahr is begonnen und so also auch der neue Stundenplan der NWTO Akademie. Die Zeiten und Klasseneinteilungen Übertags sind noch in einer Art Probestadium und können noch etwas verändern. Es ist das Ziel, so gut möglich auf die vorhandenen Bedürfnisse der Teilnehmer anschliessen zu können. Die Einteilung des Abendunterrichtes ist so weit rund und bedarf keine weiteren Anpassungen. Vor allem die Master Klassen bleiben somit auch 2012 am Dienstag und Donnerstag zwischen 18:30 und 21:30 bestehen.
 
Leider muss ich für 2012 doch noch eine kleine Preisanpassung vornehmen. Dies betrifft jedoch allein die Schüler die einmal die Woche in die MK kommen, statt 50,- muss ich fortan 60,- per Monat berechnen. Aber zweimal bleibt bei 90,-, dreimal wird sogar etwas preiswerter mit 120,- statt 125,- und viermal bleibt ebenso unverändert 150,-. Ich versuche hiermit irgendwie die allgemein gestiegenen Kosten so sanft und fair wie nur möglich zu kompensieren. Die Preise der anderen NWTO Akademie Klassen bleiben jedoch so weit unverändert.
 
Am Sonntag den 15. Januar haben wir (ab 11.00) unser erstes NWTO Special in der neuen Akademie am Abberdaan 56. Wie bereits zuvor angemerkt, werden dann auch, neben den SG Examen, die TG1 Finale stattfinden. Ebenso wollen wir die Gelegenheit nutzen, Fotos zu machen und vielleicht sogar bewegende Bilder festzulegen... So hoffe ich, Euch auf diesem doch recht speziellen Tag zu treffen. Am Sonntag den 29. Januar findet dann übrigens noch ein Lehrgang statt, für diejenigen, welche die TG-Überreichung nicht mitmachen konnten.
 
 
Die ersten TG Finale in Amsterdam
 
 
Es war also endlich soweit fur die TG1 Aspiranten. Glucklicherweise war unser Doktor Mark, trotz schwerem Arbeitsschema, in der Lage um doch anwesend zu sein, das rundete dieses Event vollständig ab. Auch waren Schüler aus Nijmegen, Druten und Alphen gekommen, für eigene Prüfungen und als Unterstützung für die Sihings die an diesem Tag die besondere TG Grenzlinie überschreiten wollten. Da ich die technischen Teile bereits in de vergangenen Trainingsessions überprüfen konnte, ging es mir diesmal hauptsächlich um das Thema 'flexible Stabilität' im Chi-Sao.
 
 
Aber auch die TG2'ler Sifu Bilal Davran, Sihing René Rietveld, Sihing Ricardo Slotema und Sihing Remco van Wiggen waren da und konnten an einigen Biu-Tze Kampfanwendungen feilen. Ich war dann noch etwas durch mein Knie-Handicap eingeschränkt, aber während der Aktion ging es prima und das bisschen Schmerz danach war es sicherlich mehr als wert. Assistiert durch Lady-Sifu und Sifu Bilal war es mir dann auch möglich, um parallel noch die SG Prüfungen zu versorgen und hier und da noch was Details anzureichen. Trotz des Zulaufs war es doch recht entspannend.
 
 
Seit 15 Januar hat die NWTO nun also drei TG1 hinzugewonnen: Mark Frederikse (NWTO Amsterdam), Pim Kartner (NWTO Nijmegen) und Robert van der Maarl (NWTO Alphen a/d Rijn). Herzliche Gratulation!!! Ihr habt nun übrigens den gleichen Grad wie ich, als ich damals in 1986 als erster WT-Vertreter in die Niederlande kam. Willkommen beim exklusiven TG/PG Club! Nun sind somit zehn aktive TG'ler in der NWTO: fünf 1. TG und fünf 2. TG. Verglichen mit Deutschland vielleicht nicht all zu viel, aber verglichen mit anderen Europäischen Ländern sicher nicht all zu wenig.
 
 
Nochmals die allerbesten Wünsche für 2012! KUNG-HEI-FAT-CHOY!
 
 
Sifu Frank Schäfer,
Gründer und Leiter der NWTO
 
 
 
 
Maart / April 2012

Geh nach Letzte Nachrichten